LĂ€nderbahn

LĂ€nderbahnen - Imperial Railways von 1835 bis 1928

Moderator: Manuela

Forumsregeln
LĂ€nderbahnen - Imperial Railways
Unterforen:
jowiad - Meine bayerische Nebenbahn - Modue - ĂŒberwiegend Epoche I (Privater Bereich)
LĂ€nderbahn - Technik beim Vorbild
LĂ€nderbahn - Fahrzeuge beim Vorbild
LĂ€nderbahn - Technik im Modell
LĂ€nderbahn - Fahrzeuge im Modell
Landerbahn - Anlagenbau

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon Grossbahn » Montag, 22. Februar 2016, 11:15:38

... ja, bei den Bekohlungsanlagen gibt es einige Möglichkeiten in Epoche 1.

Was ich nicht möchte, sind diese, ab Epoche 2 verbreiteten simplen Kohlenbansen mit kleinen Kran fĂŒr die Hunte. Da werde ich auch noch einige NĂ€chte drĂŒber schlafen, was ich in Sachen BW letztendlich mache.

Wochenende hab ich die gerade erworbene T16 auseinandergenommen und erst mal große Augen bekommen. Obwohl diese T16 von Fleischmann ein in den 90ern ĂŒberarbeitetes Modell ist, hat sie ein Antriebskozept aus den 70ern. Ein riesiger runder, im Rahmen integrierter, quersitzender Motor mit Stirnradgetriebe. Normschacht und Kulisse fehlen, was ich eigentlich bei 90er Modellen voraussetzen wĂŒrde.

Trotz sĂ€ubern, abschmieren und nochmaliges Einfahren, keine Verbesserung der Fahreigenschaften, kein sanftes Anfahren möglich - GerĂ€usch ist zwar leiser geworden, kann aber nicht mit den Schneckenradgetrieben mithalten - ich denke, selbst das Digitalisieren wird die mechanischen UnzulĂ€nglichkeiten nicht ausgleichen können. Von der Optik her sieht sie, dank der Überarbeitung, ganz gut aus, aber die Fahreigenschaften sind unterirdisch. Hab sie gleich wieder bei ebay eingesetzt. Zu der T9 (LĂ€ngsmotor mit Schwungmasse, Schneckenradantrieb, Normschacht und KKK) ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Bild
Gruß von der OstseekĂŒste

Frank

"Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich mach diese Scheiße gelegentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und manipuliert wird."
Benutzeravatar
Grossbahn
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 106
Registriert: Dienstag, 17. November 2015, 00:17:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon AltmĂ€rkischer » Montag, 22. Februar 2016, 23:50:40

Hallo Zusammen

BeitrÀge wurden von mir verschoben


Gruß,
Martin
Bild
Benutzeravatar
AltmÀrkischer
Administrator
 
BeitrÀge: 472
Registriert: Mittwoch, 02. Oktober 2013, 22:59:01

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon Nordseefischer » Dienstag, 23. Februar 2016, 11:11:08

Hallo auch von mir,

ich bin ein reiner KPEV-Fahrer, von daher ist dieser Fred fĂŒr mich sehr interessant.
Insbesondere mit der Signaltechnik musste ich mich wie einige andere erst einmal auseinandersetzten.
Da hier einige interessante Links eingestellt wurden, möchte ich auch mal etwas dazu beitragen.

Als erste mal ein paar Ideen zur Umsetzung, insbesondere die SignalbrĂŒcke finde ich interessant:
http://home.arcor.de/maexxchen/ba_preu.htm

Und dann noch ein Link fĂŒr BausĂ€tze von preußischen Signalen:
http://www.nord-licht.com/realshop/inde ... admfsm02r2


Zu guter Letzt noch eine hervorragende Seite zum Thema Hersteller und Produkte zum Thema LÀnderbah. Leider ist die Seite zur Zeit offline, aber ich hoffe sie kommt schnellstmöglich wieder online:
http://www.kbaystsb.com/Home_Page.php



Ich wĂŒnsche einen schönen Dienstag

Viele GrĂŒĂŸe Thomas
Nordseefischer
Schwellenleger
 
BeitrÀge: 2
Registriert: Montag, 22. Februar 2016, 10:29:38

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon Atlanta » Dienstag, 23. Februar 2016, 20:05:04

Moin Thomas,

sei auch du recht herzlich :sd10: hier in unserem Forum.

Epoche I ist im Allgemeinen eine sehr interessante Eisenbahnepoche, du wirst bestimmt beim Durchlesen im Forum auch auf die BeitrĂ€ge von jowiad aka Joachim stoßen, der sich mit seiner bayerischen Heimat in dieser epoche beschĂ€ftigt oder auch ĂŒber diverse Rechercheergebnisse meinerseits ĂŒber diverse BeitrĂ€ge zur deutschen Kolonialzeit stolpern.

:conduCtor: :kaiserwilhelm:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US SĂŒd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch SĂŒd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
BeitrÀge: 2368
Registriert: Freitag, 27. September 2013, 17:18:24
Wohnort: LĂŒbeck, Schleswig-Holstein

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon Grossbahn » Dienstag, 23. Februar 2016, 22:13:13

Hallo Thomas,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Schöne Links - wen man dem einem folgt, dann kommt man zu den LĂ€utewerken - diese Infos habe ich echt gesucht - danke fĂŒr den Anstoß.

LĂ€utewerke

Schön, das sich noch jemand fĂŒr dieses Thema interessiert, bitte alles an Informationen hier zusammentragen, vielleicht mĂŒssen wir das, zusammen mit dem Admin, spĂ€ter etwas untergliedern - aber erst mal sollte das so gehen.

Ich könnte mir eine Untergliederung in etwa so vorstellen:

LĂ€nderbahn - Allgemein
LĂ€nderbahn - Technik beim Vorbild
LĂ€nderbahn - Fahrzeuge beim Vorbild
LĂ€nderbahn - Technik im Modell
LĂ€nderbahn - Fahrzeuge im Modell
LĂ€nderbahn - Anlagenbau

Zumindest so ungefÀhr - das kann man ja noch spezifizieren.
Gruß von der OstseekĂŒste

Frank

"Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich mach diese Scheiße gelegentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und manipuliert wird."
Benutzeravatar
Grossbahn
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 106
Registriert: Dienstag, 17. November 2015, 00:17:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon AltmĂ€rkischer » Dienstag, 23. Februar 2016, 22:58:57

Hallo Zusammen

Bevor ich jetzt noch nen paar Infos zu Preußen ablasse :aufGeben:

:Moritz: Thomas

:sd10: hier in unserer kleinen Galaxie.


So, nun wieder zum Text. Wenn Ihr die Möglichkeit habt, an den
"Mittelpuffer" zu kommen, bitte die Ausgabe 40 studieren. Es ist
zwar eine Schmalspuranlage, aber zu preußischen Zeiten. Die
ArtikelĂŒberschrift lautet: Irgendwo in Preußen

Jetzt noch eine Anlage in einem anderen Forum in H0 Regelspur
Peußische Anlage.
Viel Spaß beim stibitzen.

Frank, Deinen zweiten Planentwurf finde ich von der Gleisentwick-
lung und Logik wesentlich besser. Einzig (fĂŒr mich jedenfalls), die
zweite Station rechts, ich wĂŒrde sie durch einen offenen Abstell-
bereich ersetzen.


Gruß,
Martin
Bild
Benutzeravatar
AltmÀrkischer
Administrator
 
BeitrÀge: 472
Registriert: Mittwoch, 02. Oktober 2013, 22:59:01

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon Atlanta » Mittwoch, 24. Februar 2016, 04:59:49

Moin Frank,

Grossbahn hat geschrieben:Ich könnte mir eine Untergliederung in etwa so vorstellen:

LĂ€nderbahn - Allgemein
LĂ€nderbahn - Technik beim Vorbild
LĂ€nderbahn - Fahrzeuge beim Vorbild
LĂ€nderbahn - Technik im Modell
LĂ€nderbahn - Fahrzeuge im Modell
LĂ€nderbahn - Anlagenbau

Zumindest so ungefÀhr - das kann man ja noch spezifizieren.


Ich habe da erst einmal so im Bereich Europa eingerichtet und nun "Feuer Frei" und fĂŒllt die Foren mit BeitrĂ€gen.

:hammernagel: :kaiserwilhelm:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US SĂŒd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch SĂŒd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
BeitrÀge: 2368
Registriert: Freitag, 27. September 2013, 17:18:24
Wohnort: LĂŒbeck, Schleswig-Holstein

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon Grossbahn » Mittwoch, 24. Februar 2016, 06:49:40

Hallo Ingo,

vielen Dank fĂŒr diese Vorlage, ich werde hier aus diesem Allgemeinen Bereich, StĂŒck fĂŒr StĂŒck, so wie ich Zeit und Lust habe, die vorhandenen Punkte mal herausziehen und einordnen.
Dieser allgemeine Bereich hier kann aber so bleiben, hier kann, wenn nicht gleich eingeordnet wird, erst mal alles zusammenlaufen.
Gruß von der OstseekĂŒste

Frank

"Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich mach diese Scheiße gelegentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und manipuliert wird."
Benutzeravatar
Grossbahn
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 106
Registriert: Dienstag, 17. November 2015, 00:17:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon Grossbahn » Mittwoch, 24. Februar 2016, 07:20:09

Hallo Martin,

schöner Link, die Anlage ist zwar Epoche 2 (DRG) aber der preußische Geist sticht einem förmlich ins Auge.

So eine richtige preußische Epoche 1 Anlage habe ich im Netz leider noch nicht gefunden. Gerade die farbenfohen Fahrzeuglackierungen sind doch echt was fĂŒrs Auge.
Deswegen habe ich mich ja fĂŒr Epoche 1, speziell Preußen, entschieden, weil ich mich am tristen Schwarz-Rot-Braun-GrĂŒn irgendwie ĂŒbergekuckt habe.
Gruß von der OstseekĂŒste

Frank

"Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich mach diese Scheiße gelegentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und manipuliert wird."
Benutzeravatar
Grossbahn
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 106
Registriert: Dienstag, 17. November 2015, 00:17:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: LĂ€nderbahn

Beitragvon Atlanta » Mittwoch, 24. Februar 2016, 08:57:25

Moin Frank,

ganz so farbenfroh war's in Preußen aber auch nicht unbedingt:

4. Klasse in Grau
3. Klasse in Braun
2. Klasse in GrĂŒn
1. Klasse in Blau

LuxuszĂŒge in deren eigenen Farbvarianten.

Lokomotiven in GrĂŒn, Rot mit braunen Zierlinien
Lokomotiven in Schwarz, Rot
Lokomotiven in Schwarz, Weiß, Rot oder komplett in Schwarz (deutsche Kolonialgebiete)
Lokomotiven in sonstigen Farbvarianten

PersonenzĂŒge, in denen alle vier Klassen mitgefĂŒhrt wurden, sind mir außer in den Kolonialgebieten nicht bekannt.

In den lĂ€ndlichen, preußischen Reichsgebieten waren in einfachen PersonenzĂŒgen selbst 2. Klasse Wagen schon die Ausnahme.

In SchnellzĂŒgen gabs die vierte Klasse nicht, da war die 3. Klasse die niedrigste, dominierende Wagenklasse gefolgt von der 2. Klasse, 1. Klasse Wagen, bildeten aber hier auch die Minderheit.

Bei den LuxuszĂŒgen dominierte die 1. Wagenklasse, 2. Klasse Wagen waren aber selten, sofern vorhanden, die feinen Herrschaften wollten meistens unter sich bleiben.

In der preußischen Gesellschaft wurde auf den persönlichen Personenstand großen Wert gelegt, dennoch standen alle vier Wagenklassen jedem Reisenden, ohne Ansehen der Person zur VerfĂŒgung, wenn man sich eine entsprechende Fahrkarte leistete.

GĂŒterwagen waren meistens in Braun, die von privat Personen allerdings farbenfroher lackiert.

Bahndienstwagen waren GrĂŒn oder Grau.

Packwagen gabs in unterschiedlichen Farbvarianten.
Bahnpostwagen trugen die Farbschemen der jeweiligen Postverwaltung, auslĂ€ndische, grenzĂŒberschreitende Wagen (anderer Bahnverwatungen) konnten in SchnellzĂŒgen schon mal vorkommen, sofern "internationale*" abkommen bestanden.



* = International bezieht sich hierbei auf den Austausch von Waggons nicht nur aus dem Ausland, sondern auch von anderen LĂ€nderbahnen, mit denen es entsprechende Abkommen gab, die Fahrzeuge entsprechend gemeinsam zu nutzen, so daß ein Umladen am Grenzbahnhof entfiel.

:kaiserwilhelm:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US SĂŒd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch SĂŒd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
BeitrÀge: 2368
Registriert: Freitag, 27. September 2013, 17:18:24
Wohnort: LĂŒbeck, Schleswig-Holstein

VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu LĂ€nderbahnen - Imperial Railways

cron