Umbau und Soundprojekt fĂŒr die Diesel-pneumatische V 3201

Umbau und Soundprojekt fĂŒr die Diesel-pneumatische V 3201

Beitragvon Allstromer » Mittwoch, 03. Januar 2018, 13:39:26

Hallo,
ich suche ein Soundprojekt fĂŒr die Diesel-pneumatische V 32, genauer die MĂ€rklin V 3201, Artikelnummer 3720:

Bild

Ich hatte mir dann erst mal mit dem mDecoderTool3 ein neues Soundprojekt fĂŒr einen mSD Sounddecoder erstellt. Als Basis habe ich die V188 genommen. Doch als ich den Decoder mit neuem Soundprojekt bespielen will, bleibt der Flash-Prozess gleich zu Anfang hĂ€ngen, es lĂ€sst sich kein neues Soundprojekt aufspielen. Habt ihr das schon ein Mal gehabt? Die letzte Ziffer springt immer zwischen 8 und 9 hin und her. Habe Decoder-Reset gemacht, andere Soundprojekte getestet, keine Chance ein neues Soundprojekt auf den Decoder zu spielen.

Bild

Daher habe ich jetzt erst mal einen D&H SD21A-4 mit einem völlig falschen Sound einer DSB Baureihe MY (NOHAB) eingesetzt:

[MEDIA=youtube]pNdx-zI6DnA[/MEDIA]

Doch bleibt die Frage: Welches Soundprojekt wĂŒrdet ihr nehmen? Wie lassen sich in einem Sounddecoder mehrere Motorensounds kombinieren? Ich brĂ€uchte hier ja einerseits einen krĂ€ftigen U-Boot-Diesel und den Klang einer Dampfspeicherlok (?) oder sonst einen dynamischen pneumatischen Luftpumpensound.

Hier die Gesamtansicht vom neuen Innenleben:

An die Stelle des alten Decoders habe ich eine Doehler&Haass MT21-Adapterplatine auf den alten Decoderhalter geklebt:

Bild

Der große MĂ€rklin-Lautsprecher vom alten mSD Sounddecoder hat genĂŒgend Platz, so dass ich ihn mit Montageklebeband auf den Rauchsatzhalter und an den GehĂ€useschraubenzapfen geklebt habe.

Bild

Das Motorschild wurde mit einem Kugellager versehen:

Bild

Es ist noch genĂŒgend Platz fĂŒr einen Pufferelko oder aber auch einen zweiten Lautsprecher.

Bild

Die LĂ€mpchen sind schon in isolierten Fassungen, so dass man sie einfach an Decoder-Plus und die LichtausgĂ€nge anschließen kann.

Ich habe mich schließlich fĂŒr das V 36 Soundprojekt von LeoSoundLab entschieden:

Funktionen:

Bild

Demo-Video:





Als weiteren Umbauschritt habe ich nun einen 1.000”F-Elko mit Ladeschaltung als Puffer eingebaut. Mit einem kleinen Mikroschalter kann der Elko abgeschaltet werden, um den Decoder programmieren zu können. In der Lok ist reichlich Platz, man könnte durchaus noch mehr Elkos einbauen.

Bild

Bild

Bild

Nun kann man sich noch Gedanken ĂŒber die Beleuchtung machen. LEDs wĂ€ren von Vorteil, da die GlĂŒhbirnchen die Pufferwirkung des Elkos leider stark reduzieren. Oder man schaltet im D&H-Decoder die Stromsparfunktion ein, dann wird das Licht nicht gepuffert.
Bild
Allstromer
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 75
Registriert: Mittwoch, 03. Januar 2018, 13:16:17

ZurĂŒck zu Fahrzeugtechnik & Umbauten

cron