Georgetown & Allen Mountain Railroad

Vorstellug von Modellbahnanlagen, Modulen oder Segmenten

Moderator: Tehachapi Loop

Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon michaelrose55 » Donnerstag, 02. Januar 2014, 03:41:34

Jetzt bin ich also doch hier gelandet... ...und muss die Geschichte der G&AM noch einmal erzÀhlen...

Also gut! Wie ich schon im Vorstellungsthread erwÀhnt habe hat meine Modelleisenbahnerkarriere mit 9 Jahren und einer MÀrklin Anfangspackung begonnen. Daraus wurde dann eine zweikreisige Plattenanlage mit Bahnhof und Berg. Das muss sich so bis zu meinem 14. oder so zugetragen haben. Danach war Schluss mit der Eisenbahn, keine Ahnung warum, es ging dann wieder los mit Arnold N-Spur als ich 18 war. Ich kann mich noch daran erinnern das mir meine Frau zu unserem ersten Weihnachtsfest eine Arnold E03 geschenkt hat. Das ist jetzt 35 Jahre her...

Ein Jahr spĂ€ter war dann wieder Schluss bis in die spĂ€ten 80er als wir unser erstes eigenes Haus hatten. Thema war die typische doppelgleisige Hauptstrecke mit Nebenbahn, wieder in N. In 1995 zogen wir dann um nach Palm Coast, Florida und ich begann mich fĂŒr amerikanische ZĂŒge zu interessieren. Ich stolperte ĂŒber ein Buch ĂŒber John Allen und seine berĂŒhmte Gorre & Daphetid Railroad und war begeistert von dieser raumfĂŒllenden Gebirgsanlage. Ich versuchte sogleich etwas Ähnliches in meiner Garage zu bauen und scheiterte total an meiner Inkompetenz.

Im Jahre 2000 kauften wir ein grösseres Haus in Ormond Beach. Zu diesem Haus gehörte ein weiteres GebĂ€ude in dem ich einen etwa 7x7m grossen Eisenbahnraum zur VerfĂŒgung hatte. Diesmal entschied ich mich fĂŒr eine deutsche Epoche IV N-Spur-Anlage. Meine Inkompetenz war glĂŒcklicherweise weniger ausgeprĂ€gt so dass das Ergebnis schon akzeptabler ausfiel.

In 2005 packte uns das Heimweh und wir kauften uns einen Resthof in Oberleichtersbach in der NĂ€he von Bad Kissingen. Bauernhöfe sind meistens recht gross und so hatte ich hier einen Raum von etwa 20x4.50m unter'm Dach zur VerfĂŒgung. Diesmal entschied ich mich dafĂŒr es angesichts des zur VerfĂŒgung stehenden Platzes mit H0 zu versuchen.

In 2008 liess ich mich von einem ehemaligen US Kunden dazu ĂŒberreden, wieder in die USA zu ziehen, diesmal nach Denver. Hier hatte ich ursprĂŒnglich einen Kellerraum von 4.30 x 10m zur VerfĂŒgung, also war nur Platz fĂŒr eine N-Spur-Anlage. In einem Modelleisenbahnmagazin las ich zu diesem Zeitpunkt einen Artikel ĂŒber George Sellios und seine Franklin & South Manchester Railroad und war fasziniert. Innerhalb weniger Tage entstand der Plan fĂŒr die erste Version meiner Georgetown & Allen Mountain Railroad, benannt nach George Sellios und John Allen, meinen beiden Vorbildern.

Von dieser ersten Version existieren ein paar Bilder, die ich hier zuerst zeigen will:

Bild Bild

Bild Bild


In 2010 starb mein Sohn an einem Verkehrsunfall und ich verlor das Interesse an dieser Anlage, da sie zusehr mit meinem Sohn verknĂŒpft war. Meine Frau rettete mich aus meiner Depression und ĂŒberredete mich dazu in einer unserer beiden Doppelgaragen von neuem zu beginnen. So entstand die zweite Version der G&AM beginnend im Herbst 2010.

Bild Bild

Bild Bild

Bild

Im Jahre 2011 entschieden wir uns aus beruflichen GrĂŒnden wieder nach Florida zu ziehen und kauften uns unser jetziges Haus in Orange City. Ich liess mir ein zusĂ€tzliches GebĂ€ude auf das GrundstĂŒck stellen in dem sich mein BĂŒro, mein Labor und mein Eisenbahnraum befindet. Das GebĂ€ude hat etwa 200 mÂČ, davon sind 140mÂČ fĂŒr die Modelleisenbahn reserviert.

Bild

So sah der leere Anlagenraum im Dezember 2011 aus:

Bild Bild
Bild Bild


Ich nahm den Plan der zweiten Version der G&AM und erweiterte ihn bis er den Raum fĂŒllen konnte. Dann begann ich mit dem Bau.

Bild

Im Herbst des Jahres 2012 verlor ich das Interesse an dieser Anlage und dachte es mit H0 versuchen zu mĂŒssen. H0 ist grösser und ich werde immer Ă€lter und viele andere GrĂŒnde spielten eine Rolle. Also musste die G&AM verschwinden und der Unterbau wurde auf H0 umgestellt.

Bild

Bild


Dann kam es wie es kommen musste: ich war nicht happy und ging zurĂŒck zu N-Spur, reduzierte den Plan der dritten Version um etwa ein Drittel und begann die vierte und hoffentlich endgĂŒltige Version der G&AM zu bauen.

Hier ist der neue Plan:

Bild

Eine grössere Version gibt es hier: http://www.gamrailroad.com/images/N/GAM_plan_lg.jpg


Hier noch einmal die Bilder die ich schon im Vorstellungsthread gezeigt habe:

Bild

Bild

Bild


So, ich denke das war genug fĂŒr heute. Bin gespannt wie's Euch gefĂ€llt!
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1949
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 19:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Re: Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon Stefan7 » Donnerstag, 02. Januar 2014, 10:18:26

Hallo Michael,

auch wenn ich deine Geschicht schon kannte, so habe ich sie trotzdem wieder mit der gleich en Spannung gelesen, wie beim ersten Mal.
Was fĂŒr eine Story, unfassbar.

Viele GrĂŒĂŸe in die USA

Stefan7
Hier kann man mich finden, Link anklicken, vorbei schauen und ggf. Spuren hinterlassen...............

Stefan7 Garagenanlage
Stefan7
Schaffner
 
BeitrÀge: 240
Registriert: Montag, 16. Dezember 2013, 19:39:58

Re: Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon Majordomus » Donnerstag, 02. Januar 2014, 17:32:28

Hallo, Michael...

Da haben deine ZĂŒge aber großzĂŒgigen Auslauf... sieht klasse aus!

In den Staaten ist augenscheinlich alles etwas grĂ¶ĂŸer!!!
Als ich das mit den 140 qm (wieviel macht das in squarefeets=Quadratlatschen?) las, bin ich beschĂ€mt in meine Bastelkamenate geschlichen und habe ebenfalls "großzĂŒgig" rechnend gerade mal ein Zehntel davon...

Ich wanderÂŽ aus!!

Gruß, Heiko aus DO
Majordomus
Schaffner
 
BeitrÀge: 158
Registriert: Sonntag, 29. Dezember 2013, 14:13:29
Wohnort: Dortmund

Re: Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon michaelrose55 » Donnerstag, 02. Januar 2014, 17:58:14

Als ich das mit den 140 qm (wieviel macht das in squarefeets=Quadratlatschen?) las, bin ich beschĂ€mt in meine Bastelkamenate geschlichen und habe ebenfalls "großzĂŒgig" rechnend gerade mal ein Zehntel davon...

Ich wanderÂŽ aus!!


Grob mit 11 malnehmen ergibt sf. Welcome to America!
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1949
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 19:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Re: Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon Kute » Donnerstag, 02. Januar 2014, 18:40:50

Hallo Michael,

warum macht ihr in den Staaten eigentlich alles immer so gigantisch ?
Ist das eigentlich den persönliches Hobby oder verfolgst du nach der Fertigstellung der Anlage auch irgendwelche kommerziellen Interessen, so ala MiWuLa ?

Auf alle FĂ€lle erstklassige Modellbahn, wenn man dann noch bedenkt in N :bigOK: .
Gruß Klaus
Bild
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
Mark Twain

mein Blog: http://www.gr-quassow.de
Benutzeravatar
Kute
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 147
Registriert: Freitag, 29. November 2013, 20:12:31
Wohnort: Neustrelitz

Re: Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon michaelrose55 » Donnerstag, 02. Januar 2014, 20:20:54

warum macht ihr in den Staaten eigentlich alles immer so gigantisch ?
Ist das eigentlich den persönliches Hobby oder verfolgst du nach der Fertigstellung der Anlage auch irgendwelche kommerziellen Interessen, so ala MiWuLa ?

Fuer amerikanische Verhaeltnisse ist die Anlage nicht gigantisch. Hier ist einfach mehr Platz. Unser Haus hat 500mÂČ Wohnflaeche, unser Grundstueck ist etwa 25,000mÂČ gross.

Wenn Amerikaner ihre Anlagen in Modellbahnzeitschriften vorstellen so sind Anlagenraeume von 100-300mÂČ nichts aussergewoehnliches.

An eine kommerzielle Nutzung denke ich nicht.
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1949
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 19:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Re: Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon michaelrose55 » Freitag, 03. Januar 2014, 02:45:51

Heute habe ich mal aufgerĂ€umt und den Bereich fĂŒr die Stadt Georgetown frei gemacht. Als Test habe ich mein Hochhaus platziert um zu sehen, wie es wirkt und wieviele HĂ€user ich wohl noch brauche bevor es eine Stadt wird. Da wird mein Laser aber noch reichlich Arbeit haben!

Bild

Bild
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1949
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 19:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Re: Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon Jendris » Freitag, 03. Januar 2014, 10:12:56

Hallo Michael,

was soll man dazu sagen? Beeindruckend ist es allemal, aber auch irgendwie frustrierend - so viel Platz.
Aber lass Dich nicht abhalten, Deine Fortschritte zu zeigen. Man muss halt auch den Tatsachen ins Auge schauen und hin und wieder den Anstoß zum TrĂ€umen bekommen.

Danke dafĂŒr.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon michaelrose55 » Samstag, 04. Januar 2014, 02:09:35

Nachdem ich gestern den Bereich fĂŒr Georgetown sauber gemacht hatte habe ich heute entschieden den Gleisplan dieser Halbinsel lĂ€ngsweise zu spiegeln. Dadurch landet der Personenbahnhof jetzt auf der rechten statt auf der linken Seite. Durch diese Änderung kann man einem Zug einfacher folgen weil er nicht mehr die Halbinsel kreuzen muss wie im Plan vorgesehen.

Das Ergebnis sieht so aus:

Bild

Der Bahnhof folgt dann rechts wo das Gleisbett jetzt noch endet.

Das AussÀgen des Gleisunterbaus dauerte etwa eine Stunde.

Bild


Nach dem Mittagessen habe ich die StĂŒtzen eingebaut und den Unterbau auf die richtige Höhe gebracht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Dann noch schnell die Gleisbettung aufgeleimt und mit grauer Farbe gestrichen um sie zu versiegeln.

Bild

Bild

Bild
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1949
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 19:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Re: Georgetown & Allen Mountain Railroad

Beitragvon Stefan7 » Samstag, 04. Januar 2014, 06:54:24

Große Dinge werfen ihre Schatten voraus,

das sind ja mal wieder Fortschritte die du hier zeigst, Respekt.
Baust du eigentlich alleine, oder hast du Mitstreiter?

Allerbeste GrĂŒĂŸe nach Florida

Stefan7
Hier kann man mich finden, Link anklicken, vorbei schauen und ggf. Spuren hinterlassen...............

Stefan7 Garagenanlage
Stefan7
Schaffner
 
BeitrÀge: 240
Registriert: Montag, 16. Dezember 2013, 19:39:58

NĂ€chste

ZurĂŒck zu N - Modellbahnanlagen - 1:160