Schmalspurlokschuppen

Modulares Baukastensystem, Bauberichte von GebĂ€uden fĂŒr die Modellbahn
Forumsregeln
Modulares Baukastensystem, Bauberichte von GebĂ€uden fĂŒr die Modellbahn

Schmalspurlokschuppen

Beitragvon 99 600 » Freitag, 05. September 2014, 20:15:07

Moin Bastelfreunde,

ich beschĂ€ftige mich gerade mal (...schon wieder :mrgreen: ) mit dem Bau eines Lokschuppens. Diesmal ist es ein Bausatz von Auhagen (H0 11 332) - Lokschuppen "Frauenstein" im Erzgebirge Sa. Da dieser fĂŒr die Regelspurloks entwickelt wurde, musste er wieder etwas verkleinert werden. Die Gibelseiten sind leicht kĂŒrzer und die Lokschuppenhöhe hat sich auch reduziert. Da die Tore im Bausatz viel zu groß sind :-o habe ich eine neue Frontseite mit den richtigen TorgrĂ¶ĂŸen gebaut. Das Dach und das Oberlicht ist Selbstbau, sowie die Aufteilung der RĂ€ume innen mit der Treppe zum Wassertank im hinteren Teil des GebĂ€udes.

Bild

Bild

Bild

...demnÀchst wieder mehr in diesem Kino... :parTy4:
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 275
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 10:08:37
Wohnort: Teugn

Re: Schmalspurlokschuppen

Beitragvon Jendris » Freitag, 05. September 2014, 20:31:22

Hallo Daniel,
Das sieht schon mal nicht schlecht aus.
Man hat den Eindruck, dass an dem Bausatz eigentlich nichts verÀndert wurde - kommt noch hinzu, dass ich den Originalbausatz nicht kenne.
Hast Du die einzelnen Schritte bildlich festgehalten?
Mich wĂŒrde nĂ€mlich die Anpassung von H0 auf H0e interessieren.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Schmalspurlokschuppen

Beitragvon 99 600 » Freitag, 05. September 2014, 20:56:58

...ok Jendris...ich habe diesen Lokschuppen schon mal gebaut, aber da mit den originalen Abmessungen in LÀnge, Höhe und Breite. Hier ist die LÀnge belassen worden, obwohl ein Fenster zuviel drin ist. Ich zeige mal die Bilder her:

Bild

Bild

Bild


...und hier der vom nachgebauten Vorbild aus Klingenberg-Colmnitz (leider abgerissen im Original)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 275
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 10:08:37
Wohnort: Teugn

Re: Schmalspurlokschuppen

Beitragvon Jendris » Freitag, 05. September 2014, 21:05:04

Oh ja, danke fĂŒr die detaillierte Darstellung.
Die Giebelwand in Bild 2 hast Du aber komplett selber erstellt, oder?
Vom Selbstbau einiger anderer Teile gehe ich auch mal aus - der Lokschuppen sieht toll aus.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Schmalspurlokschuppen

Beitragvon 99 600 » Donnerstag, 18. Dezember 2014, 16:42:53

Hallo Schmalspurbahner...

nun geht es hier mal weiter. Andere Projekte hatten erstmal vorrang. :roll: Ich will gar nicht so viel schreiben und erklÀren, das wÀre dann etwas zu viel. Ich lasse lieber die Bilder sprechen, da kann man ganz gut alles erkennen. Falls es doch noch Fragen gibt, dann her damit. Ich werde sie dann speziell beantworten. Los geht`s ...

Bild
granieren der ZiegeloberflÀche mit fast trockener Farbe

Bild
Fensterverglasung unten mattiert (mit 1200er Schleifpapier) und oben klar

Bild
Dachinnenkonstruktionsquerelemente nach Schablone angefertigt

Bild
hier bereits lackiert und eingebaut; die Seiteninnenverkleidungen mit dem Fachwerk sind bereits vorher montiert worden

Bild
hier wurden noch Kleinteile am Dach, Dachrinnen und Fallrohre ergÀnzt...fertig!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

...so...ich hoffe der sÀchs. Einheitsbau gefÀllt euch! Bild
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 275
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 10:08:37
Wohnort: Teugn

Re: Schmalspurlokschuppen

Beitragvon Jendris » Donnerstag, 18. Dezember 2014, 17:30:16

Hi Daniel,
gefÀllt mir sehr gut - und gleich eine Frage.......................

Hast Du nur mit Trockenfarbe die Alterung vorgenommen? Mauer und Holzverkleidung wirken sehr realistisch.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Schmalspurlokschuppen

Beitragvon 99 600 » Donnerstag, 18. Dezember 2014, 18:25:54

Hallo Jendris,

also Pigmente/Puderfarben habe ich nur auf dem lackierten Dach, an den InnenwĂ€nden, an den Roststellen am Rauchabzug, BeschlĂ€ge an den TĂŒren und den Mauerwerksteilen (hier ganz wenig) aufgetragen. Alles "Andere" habe ich mit Acryl - und Revellfarben coloriert. Man muss eben bisl probieren. Es gibt dafĂŒr keine spezielle Anleitung an die man sich strickt halten kann. Probier`s mal an einem Ă€lteren oder kleinem GebĂ€ude aus. :bigOK: Nur Mut zur Farbe! :grin:
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 275
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 10:08:37
Wohnort: Teugn

Re: Schmalspurlokschuppen

Beitragvon Jendris » Donnerstag, 18. Dezember 2014, 19:07:38

Ok - danke.
Dann werde ich mal gemĂ€ĂŸ dem Motto "wer nicht wagt, der nicht gewinnt" loslegen.
Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Schmalspurlokschuppen

Beitragvon Burghard » Donnerstag, 18. Dezember 2014, 20:48:52

GrĂŒĂŸ Dich Daniel!

Wieder ein herrliches GebÀude! :bigOK:

GrĂŒĂŸe, Burghard
Benutzeravatar
Burghard
Schaffner
 
BeitrÀge: 177
Registriert: Sonntag, 31. August 2014, 11:23:25


ZurĂŒck zu GebĂ€udebau