Von Breitenbach nach Rosenheim

D, A, CH, sowie Rußland und der Rest von Europa, außer TĂŒrkei

Moderator: Manuela

Forumsregeln
H0 - Modellbahnanlagen - 1:87

Unterforen:
LĂ€nderbahnen - Kingdom Railways
TT - Modellbahnanlagen - 1:120
N - Modellbahnanlagen - 1:160
Z - Modellbahnanlagen - 1:220

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim

Beitragvon michaelrose55 » Samstag, 13. Juni 2015, 00:19:33

Die beiden Tankwagen die ich als Geburtstagsgeschenk bekommen hatte sahen ziemlich einsam aus, daher habe ich mir noch ein paar dazu bestellt:

Bild

Bild

Bild

Bild
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1779
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 20:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim

Beitragvon usstation » Sonntag, 14. Juni 2015, 17:43:16

Hi Michael, die betonung lag wohl auf ein paar meeehr :lwgsmiley: :lwgsmiley: :lwgsmiley: Sie gut aus. Ich bin von deinen Arbeiten begeistert. Weiter so.
Herzliche GrĂŒĂŸe

Norbert (usstation)

ItÂŽs Not the Destinaton
ItÂŽs the Journey

US-Anlage in H0
LGB Bahn
Benutzeravatar
usstation
ZugfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 858
Registriert: Sonntag, 13. Oktober 2013, 19:46:15
Wohnort: Bochum

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim

Beitragvon michaelrose55 » Freitag, 25. September 2015, 23:20:53

Ich habe lange mit mir gerungen aber heute endlich eine Entscheidung getroffen: die H0-Anlage wird abgebaut. Ich bin momentan dabei die neuen Loks und Wagen zu katalogisieren und zu verpacken, ueber's kommende Wochenende werde ich die Gleise abloesen und dann den Gleisunterbau entsorgen. An der Wand neben der Eingangstuer wird eine neue Werkbank mit Schraenken und Regalen entstehen, dort stehen dann etwa 5m Wand zur Verfuegung. Der Rest der Unterkonstruktion wird anschliessend umgewandelt in N-Spur.

Ich musste es schliesslich einsehen: ich habe kein Talent und kein Auge fuer H0! Ich bin die Weitlaeufigkeit von N-Spur gewohnt und komme einfach nicht mit dem geringen Platzangebot des groesseren Masstabs zurecht. Es hat lange gedauert bis ich's begriffen hatte aber nun ist's passiert.

Zum Abschluss noch ein paar letzte Bilder der Anlage:

Bild

Bild

Bild
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1779
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 20:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim

Beitragvon Atlanta » Samstag, 26. September 2015, 02:47:00

Hallo Michael,

willst du den nun entstehenden Platz fĂŒr Breitenbach in Spur N verwenden oder die US Anlage entsprechend erweitern? :mx13:

Ich kann dir sehr gut nachempfinden, die schmale Spur und die dadurch besseren PlatzverhĂ€ltnisse machen sĂŒchtig. :gemischtesS: Bei mir ist die H0e/H0n30 Spur mit 9 mm, da geht auch viel mit wenig Platz. :mx7:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US SĂŒd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch SĂŒd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
BeitrÀge: 2402
Registriert: Freitag, 27. September 2013, 18:18:24
Wohnort: LĂŒbeck, Schleswig-Holstein

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim

Beitragvon michaelrose55 » Samstag, 26. September 2015, 03:01:19

willst du den nun entstehenden Platz fĂŒr Breitenbach in Spur N verwenden oder die US Anlage entsprechend erweitern? :mx13:

Das ist die Frage aller Fragen... :frAge:
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1779
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 20:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim

Beitragvon jowiad » Sonntag, 27. September 2015, 23:59:42

GrĂŒĂŸ' Dich, Michael!

Aus egoistischer Sicht des H0-ers muß ich sagen: schade, daß Du Deine H0-Anlage aufgibst - und kann ob dem, was Du uns hier in der N-Spur zeigst, nicht umhin zuzugeben, VerstĂ€ndnis fĂŒr Deine Entscheidung zu haben. In einem Punkt widerspreche ich Dir allerdings heftigst: an Talent fĂŒr H0 fehlt es Dir nach meinem VerstĂ€ndnis nicht im geringsten!!

Servus und mit den besten WĂŒnschen fĂŒr Deine N-Spur-Anlage :serVus:

Joachim
... und hier bin ich als Modell-/Modulbauer daheim: http://bockerl.de/
Benutzeravatar
jowiad
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 555
Registriert: Mittwoch, 16. Oktober 2013, 10:17:58

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim

Beitragvon michaelrose55 » Montag, 28. September 2015, 00:19:56

In einem Punkt widerspreche ich Dir allerdings heftigst: an Talent fĂŒr H0 fehlt es Dir nach meinem VerstĂ€ndnis nicht im geringsten!!

Joachim, das hast Du nett gesagt aber es stimmt doch in gewisser Weise. Ich habe halt grosse Schwierigkeiten mich auf den groesseren Massstab einzustellen. In N bin ich bei 1.50m Zungentiefe angekommen, da kann man auf beiden Seiten etwas gestalten ohne das es gedraengt wirkt. In H0 fehlt die Haelfte oder ich muesste auf 3m gehen was ohne Ausstiegsoeffnungen nicht machbar ist. Ich weiss wohl das ich hier wie man so sagt auf hohem Niveau jammere aber so ist es nun einmal!
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1779
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 20:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim

Beitragvon Bamileke » Donnerstag, 22. Oktober 2015, 22:13:07

Hallo Michael

es kommt mir vor als wĂŒrdest du alle paar Monate dein Projekt ĂŒber den Haufen werfen. Von N zu H0 und zurĂŒck zu N.
U.S. Thema zu EU und wieder zurĂŒck. :zwnk:
Ich schliesse daraus, ein top Equipment wie Laser, 3D Drucker und Platz wie im Flugzeughangar, sind noch lange kein Garant um Modellbahntechnisch glĂŒcklich zu werden..... es lebe die 3 m2 Anlage.... :lwgsmiley: :lwgsmiley: :lwgsmiley:

Bin gespannt auf dein nÀchstes Projekt.

Gruss Bamileke aus Helvetien
Benutzeravatar
Bamileke
Lehrling
 
BeitrÀge: 33
Registriert: Freitag, 17. Januar 2014, 22:32:50
Wohnort: Helvetia

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim

Beitragvon michaelrose55 » Donnerstag, 22. Oktober 2015, 22:20:54

Bamileke hat geschrieben:Hallo Michael

es kommt mir vor als wĂŒrdest du alle paar Monate dein Projekt ĂŒber den Haufen werfen. Von N zu H0 und zurĂŒck zu N.
U.S. Thema zu EU und wieder zurĂŒck. :zwnk:
Ich schliesse daraus, ein top Equipment wie Laser, 3D Drucker und Platz wie im Flugzeughangar, sind noch lange kein Garant um Modellbahntechnisch glĂŒcklich zu werden..... es lebe die 3 m2 Anlage.... :lwgsmiley: :lwgsmiley: :lwgsmiley:

Bin gespannt auf dein nÀchstes Projekt.

Gruss Bamileke aus Helvetien

Es bleibt bei der N-Spur-Anlage. Zumindest bis zum naechsten Umzug...
michaelrose55
Fahrdienstleiter
 
BeitrÀge: 1779
Registriert: Mittwoch, 01. Januar 2014, 20:53:36
Wohnort: Orange City, Florida, USA

Vorherige

ZurĂŒck zu Europa