Spur 0e

Modellbahn im Maßstab 1:43,5 bis 1:48

Spur 0e

Beitragvon ORN » Mittwoch, 16. Oktober 2013, 18:15:44

Ciao,

fĂŒr diese Spurweite gibt es ja bekanntlich Fahrzeuge von BEMO aber auch von dieser Firma, gleich mit einer wunderschönen SWEG V22:

https://www.facebook.com/pages/BMWS/210107022500803

Man muß nicht bei Fazebuch angemeldet sein, um die Bilder zu sehen.

ha det bra Dieter
ORN
 

Re: Spur 0e

Beitragvon Nora » Mittwoch, 16. Oktober 2013, 21:30:31

hallo
ich glaube aber die reden von 0n3 das ist eigentlich 0e,- Bemo hat aber nix von 0e im Programm,- oder hab ich was verpsst?

mfg
Nora

PS: hab auch 0e, aber Fleischmann
FĂŒr das Leben der Menschen und ihr GlĂŒck zu sorgen, und nicht es zu zerstören, ist das erste und einzig legitime Ziel einer guten Regierung



Mitglied bei:
Gesellschaft fĂŒr Artillerie Kunde
SchĂŒtzenverein 1926 e.V. Sandhofen
SchĂŒtzegilde Mannheim
Benutzeravatar
Nora
Kohlenpolierer
 
BeitrÀge: 17
Registriert: Samstag, 12. Oktober 2013, 11:01:37

Re: Spur 0e

Beitragvon HF110c » Mittwoch, 16. Oktober 2013, 21:52:48

Hallo,

0n3/0n30 ist nicht so ganz 0e. Das liegt daran, dass in Deutschland die BaugrĂ¶ĂŸe 0 einen Maßstab von 1:43,5 bzw. 1:45 hat. Allein ĂŒber diese Differenz gab es bei den Spur 0 Bahnern beinahe schon Religionskriege. Im englischsprachigen Raum wird die BaugrĂ¶ĂŸe 0 mit dem Maßstab 1:48 assoziiert, weshalb es trotz gleicher Spurweite ein paar GrĂ¶ĂŸendifferenzen gibt. Ähnliches lĂ€sst sich bei britischen H0 (00) und Spur N Modellen feststellen. WĂ€hrend H0 bei uns einen Maßstab von 1:87 in der Norm angibt, betrĂ€gt bei den Modellbahnen auf der Insel der Maßstab fĂŒr 00 1:76. Bei Spur N gilt auf der Insel auch nicht 1:160, sondern 1:156. Grund dafĂŒr ist, dass die Briten ein kleineres Lichtraumprofil beim Bau ihrer Eisenbahnen verwenden. Dieses kompensiert man mit der leichten VergrĂ¶ĂŸerung. HĂ€ufig wird dort auch von 4mm (00) und 2mm (Spur N) gesprochen. Es handelt sich dabei um das GrĂ¶ĂŸenverhĂ€ltnis von einem Fuß (30,84cm) in OriginalgrĂ¶ĂŸe zu einem Fuß im jeweiligen Maßstab. Irgendwie so habe ich das in Erinnerung.

Lieben Gruß

HF110c
Ich muss wohl kaputt sein. Nie funktioniere ich so, wie andere mich gerne hÀtten.
Bild
HF110c
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 517
Registriert: Donnerstag, 03. Oktober 2013, 14:30:02
Wohnort: Preußen, Provinz Hannover

Re: Spur 0e

Beitragvon Atlanta » Mittwoch, 16. Oktober 2013, 22:35:42

Hallo HF110c,

das hast du richtig in Erinnerung.
Maßstab 1:76 = 00 sind 4mm Scale Feet (Feet = Mehrzahl von Foot)
Ein Fuß entspricht in 1:76 = 4 mm LĂ€nge

Bei der BaugrĂ¶ĂŸe H0 in 1:87 spricht man von 3,5 mm Scale Feet.
Bei Spur 0 (1:43,5 bis 1:48,5) spricht man von 7 mm Scale Feet.
Bei Spur N spricht man von 2 mm Scale Feet, bei den anderen BaugrĂ¶ĂŸen mĂŒĂŸte ich die Liste noch mal suchen.
Bitte nicht 0n30 mit 0n3 gleichsetzen, der Unterschied zwischen den beiden Spuren sind im Original 1/2 Fuß oder 6 Inches/Zoll. On30 ist aber identisch mit 0e, von der Spurweite des Modells.
0n3 oder 0n36 bezeichnen die 3 Fuß Spur mit 36 Zoll/Inches mit 914,4 mm im Original.
0e/0n30 oder 0n2,5 bezeichnet die 2,5 Fuß Spur mit 30 Zoll/Inches mit 762 mm im Original.

Ausgehend von der Regelspur, liste ich die verschiedenen Schmalspuren absteigend auf:
0
0m
0n3 oder 0n36
0e/0n2,5 oder 0n30
0f oder 0n2 oder 0n24
Das n steht fĂŒr Narrow = Schmal gefolgt von der Spurbreite wahlweise in Fuß oder Zoll/Inches des Originals.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US SĂŒd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch SĂŒd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
BeitrÀge: 2399
Registriert: Freitag, 27. September 2013, 18:18:24
Wohnort: LĂŒbeck, Schleswig-Holstein

Re: Spur 0e

Beitragvon ORN » Mittwoch, 16. Oktober 2013, 23:48:47

Ihr mögt ja alle recht haben, ich revidiere und behaupte, das BEMO in 0m baut und das wird auch richtig sein !!
Auch einem alten Mann muß man es nachsehen, daß er sich mal irrt.

ha det bra Dieter
ORN
 


ZurĂŒck zu BaugrĂ¶ĂŸe 0