Welcher Kleber/Leim fĂŒr was

Spur- oder BaugrĂ¶ĂŸe unabhĂ€ngige Themen und Fachgebiete

Welcher Kleber/Leim fĂŒr was

Beitragvon Schachtelbahner » Montag, 11. Dezember 2017, 22:27:05

Eine Idee von Oliver ist fĂŒr die diversen Kleber und Leime einen Faden einzurichten. Ich beginnen mal.

Leime:

Leim, der Oberbegriff fĂŒr alles was mit Holz zusammenfĂŒgen zu tun hat.

Die KlebeflĂ€che sollte so glatt wie möglich sein, keine großen Rillen oder Unebenheiten aufweisen. Ein glatthobeln und anschließendes abschleifen ist unumgĂ€nglich wenn man eine gute Haftung erreichen will. Die Leim-stellen werden mit einer Zahnspachtel aufgetragen und sofort zusammengefĂŒhrt. Man kann den Leim auch mit dem Pinsel auftragen, wenn man eine gleichmĂ€ĂŸige Leim stĂ€rke erreichen kann. Eine gute Pressung der WerkstĂŒcke ist unumgĂ€nglich, nur dadurch erreicht man die Optimale Festigkeit der Montage.

Eine gute Leim stelle zeichnet sich dadurch aus, dass das WerkstĂŒck nicht ohne BeschĂ€digung wieder getrennt werden kann.

Neben der Holzbearbeitung kann ein Holzleim weitere Anwendungen im Modellbau finden. Im GelĂ€ndebau zum Befestigen der div. Streumaterialien und Baumbau. Beim Elektrostatischen Begrasen kann ich Holzleim nur fĂŒr die ErstbegrĂŒnung empfehlen. fĂŒr die weiteren ArbeitsgĂ€nge ist der Holzleim wegen seiner FĂŒllstoffe nicht geeignet. Es entstehen unschöne Glasig matte Stellen. FĂŒr die weiteren Arbeitsschritte beim Begrasen gibt es besseres.

Auch Lasercat Modelle können mit Holzleim gebaut werden. Der Leim ist dazu wie er aus der Dose kommt jedoch zu nass. Man entnimmt eine kleine Menge Leim, lĂ€sst diese etwas AblĂŒften, danach kann man sehr gut die Modelle zusammen befestigen ohne dass die Pappe aufquillt.

Welche Leime zur Anwendung kommen dĂŒrfte so ziemlich egal sein. Die QualitĂ€ten sind heute so hoch, dass wir die spezifischen Unterschiede nicht feststellen könne. Hier dĂŒrfte jeder seinen Lieblingsleim haben.

Latex-Bindemittel

ist auch ein Leim. Im Grund das Rohprodukt zur Holzleimherstellung jedoch ohne jegliche FĂŒllstofe wie die notwendigerweise Holzleime diese Enthalten.

Latex-Bindemittel, nachfolgend Latex, hat die positive Eigenschaft, dass dieser absolut Glasklar ohne aufzutragen und absolut Matt auftrocknet. Latex wird hier pur verwendet. Aus diesem Grund ist Latex fĂŒr die weitere Bearbeitung beim Elektrostatischen begrasen wesentlich besser geeignet. Mit diesem Leim kann ich kleine Leim punkte ins Gras setzen und weitere GrasbĂŒschel aufschießen. Man erkennt keinen Leim nach dem trocknen.

Genauso ist Latex zum befestigen von Steinschotter und allen SchĂŒttgĂŒter geeignet. HierfĂŒr ist jedoch eine VerdĂŒnnung, die bis zu 1 : 10 sein kann, vorzunehmen. Es ist auch unumgĂ€nglich etwas entspanner (SpĂŒlmittel) der Mischung beizugeben. Es hat sich gezeigt, dass ein vorheriges einnĂ€ssen der SchĂŒttgĂŒter mit Entspanntem Wasser die Arbeit wesentlich erleichtert. Der Gleisschotter und andere SchĂŒttgĂŒter wird mit dieser Mischung sehr satt, man muss die weiße Milch sehen, ausgefĂŒllt. Das ganze benötigt etwa 2 Tage bis es durch getrocknet ist, dann ist der Schotter fest. Hat man etwas geschlampt kann man das ganze wiederholen. Ein festkleben der Schieberstangen bei Weichen konnte ich bei mir noch nicht -festellen.

Der sehr gĂŒnstige Preis von Latex-Bindemittel darf nicht unerwĂ€hnt bleiben. FĂŒr den Bezug einfach Guggeln.

Es gibt bestimmt noch weiter Punkte die mir jedoch nicht einfallen wollen. Auch habe ich hier meine Erfahrung eingebracht die natĂŒrlich nicht der Weisheit letzter Schluss Ă­st.
GrĂŒĂŸe vom Schachtelbahner Kurt

Der mit dem Begraser lebt
Nicht vom Leben trÀumen sondern TrÀume Erleben.
23 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 375
Registriert: Sonntag, 13. Oktober 2013, 16:42:40

Re: Welcher Kleber/Leim fĂŒr was

Beitragvon oligluck » Samstag, 06. Januar 2018, 16:31:38

Moin,
krankheitsbedingt war ich in letzter Zeit etwas zurĂŒckhaltender, daher Danke an Kurt fĂŒr die Eröffnung des Threads!

1. Zum Leim möchte ich hinzu fĂŒgen:
fĂŒr uns Modellbahner ist weder die QualitĂ€t, noch eine Marke entscheidend. Wir haben es regelmĂ€ĂŸig mit Kaltleim zu tun, auch "Weißleim" bezeichnet.
Heißleime, die im Instrumentenbau oder bei einigen Möbelfertigungen verwendet werden, sind fĂŒr uns nicht relevant.
Der Griff in das unterste Regal ist also völlig in Ordnung.

2. Zu Latexbinder kann ich nichts beitragen, mangels Kenntnis.

3. Sekundenkleber oder besser "Cyanacrylatkleber" ist genauso wenig markenabhĂ€ngig. Üblicherweise kommt er in kleinen FlĂ€schchen, die spĂ€testens beim dritten Öffnen sehr widerspenstig sind.
Obwohl ich eigentlich ökologisch und auch wirtschaftlich denke, habe ich mir angewöhnt, ihn in den kleinsten Verpackungseinheiten zu kaufen, die es gibt. Den Nerv mit verklebten Tuben oder FlÀschchen brauche ich nicht...
Momentan gibt es bei Aldi SĂŒd 10 Pipetten mit je 2g fĂŒr 2,49.
So oder Àhnlich kaufe ich ihn am Liebsten.
Cyanacrylatkleber hÀrtet mit Luftfeuchtigkeit aus. Man kann ihn anblasen, wodurch die HÀrtung beschleunigt wird.
Er hat jedoch einen Nachteil: die FenstereinsĂ€tze von Fahrzeugen, die ich bei der Demontage fast zwangslĂ€ufig berĂŒhre (und an denen dann die Feuchtigkeit meiner Finger hĂ€ngt), werden dann gerne blind.
FĂŒr sie "gerne", fĂŒr uns nicht.
Ich versuche, diesen Kleber zu vermeiden, wo es geht.
3a. es gibt Cyanacrylatkleber auch in mittelviskos oder dickflĂŒssig. Dann sollte man ihn besser als "Minutenkleber" bezeichnen.


Zu weiteren Klebstoffen spÀter mehr;
außer beim Leim sehe ich mich gewiss nicht als Experten an, freue mich also ĂŒber jegliche Beteiligung!

LG Oliver
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 653
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 22:52:15

Re: Welcher Kleber/Leim fĂŒr was

Beitragvon Freddy » Samstag, 06. Januar 2018, 19:01:27

Jetzt bin ich euch auf den Leim gegangen! :lwgsmiley:
Ich klebe beim begrasen gerne mit dem Acrylemulsion, diese nehme ich auch mit einem Schuss Haftgrund aus dem Baumarkt und ein paar tropfen Weißleim zum einschottern.
Gruß Freddy

Mein BauBlog
Benutzeravatar
Freddy
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 341
Registriert: Donnerstag, 03. September 2015, 18:54:08
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: Welcher Kleber/Leim fĂŒr was

Beitragvon Schachtelbahner » Montag, 08. Januar 2018, 15:23:46

4. UV-Kleber


Ein DĂŒnnflĂŒssiger Glaskarer Kleber der durch das bestrahlen mit UV Licht sofort aushĂ€rtet.

UV Kleber hat die Positive Eigenschaften, dass man nach dem Auftrage des Klebers das Objekt in die richtige Position bringen kann. Hat man die Position wird die Klebung mit UV Licht bestrahlt und das Objekt ist sofort fest. Ein AusblĂŒhen von Fenster findet nicht statt.

Mit dem Kleber lassen sich die sehr kleinen SMD LED sehr gut befestigen. Auch fĂŒr die Preiserlein gut geeignet. Der Ambitionierte Bastler finden noch mehr Anwendungsmöglichkeiten. Ich hatte den Bondic Kleber verarbeitet. Was man unbedingt vermeiden sollte zu versuchen, den Kleber auf der Terasse bei strahlender Sonne zu benutzen, der Versuch geht in die Hose. Der Kleber sollte vor unerwĂŒnschter UV Strahlung geschĂŒtzt aufbewahrt werden. Über die Lagerzeit kann ich keine Angaben machen, mein Kleber war schneller verbraucht, die 2. Packung ist nun schon 5 Jahre alt und ist noch immer GebrauchsfĂ€hig.

Der Preis ist der einzige Nachteil.
GrĂŒĂŸe vom Schachtelbahner Kurt

Der mit dem Begraser lebt
Nicht vom Leben trÀumen sondern TrÀume Erleben.
23 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 375
Registriert: Sonntag, 13. Oktober 2013, 16:42:40

Re: Welcher Kleber/Leim fĂŒr was

Beitragvon Schachtelbahner » Montag, 08. Januar 2018, 15:28:26

Freddy hat geschrieben:Jetzt bin ich euch auf den Leim gegangen! :lwgsmiley:
Ich klebe beim begrasen gerne mit dem Acrylemulsion, diese nehme ich auch mit einem Schuss Haftgrund aus dem Baumarkt und ein paar tropfen Weißleim zum einschottern.


So hat fast jeder seine Geheimmischung.

Bei Hornbach bekommst Du https://www.hornbach.de/shop/Latex-Bind ... tikel.html
750 ml 4,45 €, bei 2,5 l wird es billiger.

Du brauchst dann nur noch Wasser zum gewĂŒnschten verdĂŒnnen.
GrĂŒĂŸe vom Schachtelbahner Kurt

Der mit dem Begraser lebt
Nicht vom Leben trÀumen sondern TrÀume Erleben.
23 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 375
Registriert: Sonntag, 13. Oktober 2013, 16:42:40

Re: Welcher Kleber/Leim fĂŒr was

Beitragvon oligluck » Montag, 08. Januar 2018, 17:23:46

Moin,
ich hab mir erlaubt, bei dir, Kurt, eine Nummerierung enzufĂŒgen.

Mein Bondic wurde wirklich nach zwei Jahren gilb, also in der Ampulle, VOR dem Verarbeiten.
Vermutlich hĂ€tte ich ihn kĂŒhlen sollen oder aufbrauchen.
"Bondic" ist die Marke, die ĂŒber das Bauhaus vertreiben wird. Es gibt Andere, je nach Baumarkt. Die Funktion und QualitĂ€t dĂŒrfte Dieselbe sein.
Das Material ist nicht neu: ZahnĂ€rzte schmieren uns das Zeug auf die Beißerchen, modellieren damit die ursprĂŒngliche Form und das hĂ€lt dann ĂŒber Jahre.

Als Kleber habe ich ihn bislang nicht benutzt, sondern eher, um LEDs in Laternen zu fixieren und das Lampenglas nachzubilden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 653
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 22:52:15

Re: Welcher Kleber/Leim fĂŒr was

Beitragvon Schachtelbahner » Montag, 08. Januar 2018, 17:50:16

Hallo Oliver und der Rest.

Dass man diesen UV Kleber auch zum modellieren aufbauen kann hatte ich vergessen. Die sehr kurzen AushÀrtzeiten lassen einen schnell fertig werden.

Es gibt bestimmt noch genĂŒgend andere Anwendungen.

Das nummerieren ist OK.
GrĂŒĂŸe vom Schachtelbahner Kurt

Der mit dem Begraser lebt
Nicht vom Leben trÀumen sondern TrÀume Erleben.
23 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 375
Registriert: Sonntag, 13. Oktober 2013, 16:42:40


ZurĂŒck zu Bauen & Gestalten

cron