Streckenmodule KĂ€bschĂŒtz

Schmalspurbahnen im Modell

Streckenmodule KĂ€bschĂŒtz

Beitragvon 99 600 » Sonntag, 12. August 2018, 19:55:28

Hallo liebe Schmalspurfreunde,

lange habe ich nichts mehr geschrieben und melde mich nun nach langer Abstinenz mit neuem Projekt zurĂŒck.
Es entstehen drei Streckenmodule nach Vorbild an der WG-Linie (Wilsdruff-GĂ€rtitz) nahe dem Bf. KĂ€bschĂŒtz der 60iger Jahre. Die Reste am Original wurden vermessen und eine Zeichnung zur BrĂŒcke ĂŒber den KĂ€bschĂŒtzbach lag auch vor. Die Strecke liegt komplett in der Geraden und kreuzt einen Weg nach Mettelwitz. Weiter fĂŒhrt der Damm ĂŒber eine Wiese zur genannten BrĂŒcke. Die zweiteilige BlechtrĂ€gerbrĂŒcke ĂŒberquert zuerst den MĂŒhlgraben, welcher zu einer unweit liegenden MĂŒhle fĂŒhrt und dann den KĂ€bschĂŒtzbach selbst. Im weitern Verlauf lĂ€uft der Damm in einer Ebene aus und kreuzt einen aufgelassen WegĂŒbergang. So viel zur Vorgeschichte. :hpy:

Die Module bestehen aus Pappelsperrholz und haben die Maße 400x1000mm (2x) und 400x500mm (1x). Die BrĂŒckentrĂ€ger wurden selbst erstellt und sind bereits eingepasst. Diese lassen sich problemlos heraus nehmen, um weitere Arbeiten durchfĂŒhren zu können. Mit der Profilierung des GelĂ€ndes habe ich heute schon begonnen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 281
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 10:08:37
Wohnort: Teugn

Re: Streckenmodule KĂ€bschĂŒtz

Beitragvon 99 600 » Dienstag, 14. August 2018, 19:48:29

Guten Abend zusammen,

...und weiter geht`s ... bis zur BrĂŒcke ist das GelĂ€nde mit Styrodur vorgeformt und die RĂ€nder am Modulkasten abgeschnitten. Alles wurde gut auf Maß verschliffen. Im weiteren Verlauf werde ich von der Gegenseite beginnend das Styrodur einkleben. Ich verwende dabei immer Heißkleber. Wenn man damit zĂŒgig arbeitet, gelingt es auch sehr gut. Der Vorteil dabei: Man kann schnell weiter arbeiten ohne warten zu mĂŒssen. Die BrĂŒcke und auch die beiden Widerlager wurden bereits grundlackiert. Wenn die FlĂ€che fertig ist, werden der KĂ€bschĂŒtzbach und der MĂŒhlgraben heraus gearbeitet. DemnĂ€chst wieder mehr davon ...

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 281
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 10:08:37
Wohnort: Teugn

Re: Streckenmodule KĂ€bschĂŒtz

Beitragvon joe » Dienstag, 14. August 2018, 22:20:39

Hallo Daniel,
wie immer von dir super Arbeit. Weiter so!
Viele GrĂŒĂŸe

Jörg / joe


H0 im Club, Gartenbahn draußen
Benutzeravatar
joe
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 136
Registriert: Dienstag, 06. Oktober 2015, 20:57:29

Re: Streckenmodule KĂ€bschĂŒtz

Beitragvon 99 600 » Donnerstag, 16. August 2018, 23:02:20

Hallo,

gestern und heute ging es wieder weiter ... die Module sind nun komplett mit Styrodur bestĂŒckt. Danach sind sĂ€mtliche RĂ€nder am Modulkasten angepasst und runter geschnitten worden. Der MĂŒhlgraben und der KĂ€bschĂŒtzbach erhielten ihre Rinnsaale. Zum Abschluss kam das wieder allseits bekannte Gemisch aus Moltofill/Holzschleifstaub/Wasser/Leim zum Einsatz. Nun muss das Ganze erstmal richtig durchtrocknen. :bueRo:

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 281
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 10:08:37
Wohnort: Teugn

Re: Streckenmodule KĂ€bschĂŒtz

Beitragvon 99 600 » Samstag, 18. August 2018, 20:41:00

... und weiter geht`s. Die GelĂ€ndeoberflĂ€che wurde braun grundiert. Als nĂ€chste Stufe folgt der Gleisbau. Ich habe mit den beiden Modulen ohne der BrĂŒcke begonnen. Nachdem das Gleis ausgerichtet war, wurde verklebt. Nach dem Trocknen sind die Schienenprofile am Kopf an den entsprechenden Jocheeinteilung eingeschnitten, damit es spĂ€ter beim Befahren auch schön klack...klack macht. :RRSmiley:

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 281
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 10:08:37
Wohnort: Teugn

Re: Streckenmodule KĂ€bschĂŒtz

Beitragvon 99 600 » Samstag, 01. September 2018, 21:59:17

N'abend zusammen,

StĂŒck fĂŒr StĂŒck geht es langsam weiter. Die BrĂŒcke ist patiniert, ebenfalls die Widerlager aus Beton. Der Schwellenrost fĂŒr die BlechtrĂ€gerbrĂŒcke ist gelasert und konnte nun montiert werden. Ich verwendete hierbei zwei StĂŒck, welcher normalerweise fĂŒr eine einfache BrĂŒcke verwendet wird (Best.-Nr. 3022, modell87). Auf den beiden Widerlagern befindet sich ebenfalls ein Rost, auf dem die quer liegenden Einzelschwellen aufliegen. Auf dem Mittelpfeiler liegt der Austritt einseitig, welcher dazischen aufgeschoben ist. Nach der Stellprobe habe ich die Holzteile mit ASOA Silbergrau gebeizt und nochmals mit Valejo Wash "grau". Die Hakenplatten wurden mit MessingbrĂŒnierung schwarz-braun gefĂ€rbt.

*Ein Beitrag zur detailierteren Beschreibung der Montage des BrĂŒckenrostes habe ich in der Rubrik "BrĂŒckenbau in Daniel's Modellbau Ecke" eingestellt. Das wĂŒrde hier den Rahmen sprengen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 281
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 10:08:37
Wohnort: Teugn


ZurĂŒck zu Auf schmalen Spuren aller BaugrĂ¶ĂŸen