Mein Erster Versuch............

Schmalspurbahnen im Modell

Mein Erster Versuch............

Beitragvon usstation » Sonntag, 13. MĂ€rz 2016, 14:01:39

............... mal etwas kleiner. Nun, in den letzten Tagen habe ich von einem Arbeitskollegen einiges an schienen und Rollmaterial bekommen. Lange hab ich ĂŒberlegt was ich damit machen soll. :Idee: Dann kam mir die Idee das ich im Keller noch zwei Module stehen habe die auf weitere Bearbeitung und Gestalltung warteten. Die Module haben die Maße
400 x 1000 mm. Auch besteht die möglichkeit diese Module auf FĂŒĂŸe zu stellen. Das was ihr gleich sieht ist Modul 2. Es soll auch ein Rangierspiel werden und vieleicht auch eine Pendelstrecke?
P3133182.JPG

P3133183.JPG

P3133184.JPG


Nun, mal schauen was noch so kommt. :ah47: :ah49:
Herzliche GrĂŒĂŸe

Norbert (usstation)

ItÂŽs Not the Destinaton
ItÂŽs the Journey

US-Anlage in H0
LGB Bahn
Benutzeravatar
usstation
ZugfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 832
Registriert: Sonntag, 13. Oktober 2013, 18:46:15
Wohnort: Bochum

Re: Mein Erster Versuch............

Beitragvon usstation » Sonntag, 13. MĂ€rz 2016, 14:05:22

:mx10: ups, schon die erste Ànderung.
P3133185.JPG
Herzliche GrĂŒĂŸe

Norbert (usstation)

ItÂŽs Not the Destinaton
ItÂŽs the Journey

US-Anlage in H0
LGB Bahn
Benutzeravatar
usstation
ZugfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 832
Registriert: Sonntag, 13. Oktober 2013, 18:46:15
Wohnort: Bochum

Re: Mein Erster Versuch............

Beitragvon Atlanta » Sonntag, 13. MĂ€rz 2016, 20:27:01

Moin Norbert,

schon mal nicht schlecht dein erster Versuch... :mx7: ...darf es aber auch etwas in H0e sein?

Bild

Diesen Bahnhof kannst du auf zwei Modulen aufbauen.

Auf dem mittleren Abstellgleis stehen Wasserwagen (Hilfsender) bereit.

Im Bahnhof ist ein Illing als Reservemaschine und als Rangierlok beheimatet, die stÀndig unter Dampf steht.

Bei Bergfahrt von Khan werden von den beiden anderen Illingen als Zwilling gejuppelten Streckenloks, WagenverbĂ€nde von maximal zwei Waggons die Steilrampe von 4,5 % (nicht dargestellt) hinaufgeschoben und von der Rangierlok ĂŒbernommen.
nach der Übernahme fĂ€hrt der Zwilling wieder ins Tal und holt die nĂ€chsten zwei Wagen.
Die Rangierlok stelt den abgehenden Zug zusammen.
Personenwagen werden vor das EmpfangsgebÀude rangiert, ebenso der Pack- und Postwagen.
GĂŒterwagen werden auf das lange Abstellgleis rangiert.
Der Fakultativwagen sollte sich möglichst am Zugschluß befinden.
Entleerte Wasserwagen von den beiden kurzen Abstellgeisen sollten sich im abgehenden Zug Richtung Pforte auch möglichst am Zugschluß vor dem Fakultativwagen befinden.
Ein abgehender Zug in Richtung Pforte benötigt aber auch einen vollen Wasserwagen und zwar direkt hinter der Lok.

Schwere oder beladene Wagen vorne, leichte oder unbeladene Wagen hinten.

Wenn ein Zug von Pforte in Richtung Khan fÀhrt und in Wellwitsch ankommt, steht zunÀcst der gesamte Zug auf dem mittleren Gleis.
Die Rangierlok hat nun die Aufgabe den Zug zu zerpflĂŒcken, die mittlerwweile leeren Wasserwagen vorne, mĂŒssen in das ganz linke kurze Abstellgleis reinrangiert werden.
Personenwagen, Post- und Packwagen und Fakultativwagen gehören in Gleis zum EmpfangsgebÀude.
Die restlichen GĂŒterwagen werden erst mal in das lange Abstellgleis gestellt.

Wasserwagen werden niemals ĂŒber die Steilrampe rangiert, sie verbleiben in Wellwitsch.
Volle Wasserwagen stehen im mittleren Abstellgleis, eventuell vorhandene leere Wasserwagen im linken Abstellgeis.

Kommen WasserzĂŒge aus Pforte an werden die Wasserwagen entsprechend verteilt, auch nimmt der Wasserzug leere Waaserwagen und einen vollen Wasserwagen wieder mit in Richtung Pforte.

Leere Wasserwagen können auch den GmP ZĂŒgen mitgegeben werden wenn deren ZuglĂ€nge mit den Wasserwagen 8 Wagen insgesamt nicht ĂŒberschreitet.

Mit diesen Vorgaben hast du schon recht kniffelige Rangieraufgaben zu bewÀltigen.

Zum Streckengleis Richtung Steilrampe kannst du einen Prellbock mit Doppelloksymbol setzen und manuell zwei Wagen davor aufgleisen um hochrangierte GĂŒterwagen zu generieren.

Dieses wĂ€re nur eine Idee, das Deutsch SĂŒd-West Thema nicht ganz auf "Eis" zu legen.
Ich könnte dann die Talstation Khan bauen wenn es bei mir gesundheitlich wieder paßt.

:kaiserwilhelm:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US SĂŒd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch SĂŒd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
BeitrÀge: 2368
Registriert: Freitag, 27. September 2013, 17:18:24
Wohnort: LĂŒbeck, Schleswig-Holstein

Re: Mein Erster Versuch............

Beitragvon oligluck » Dienstag, 15. MĂ€rz 2016, 19:00:35

Moin Norbert,

usstation hat geschrieben::mx10: ups, schon die erste Ànderung.
P3133185.JPG


gibt es eine Möglichkeit, die Weiche unten (vorne) nach rechts zu verschieben? Dann wĂŒrde die S-Kurve entspannt oder könnte komplett vermieden werden.
Es sind Roco-Weichen mit 18°, oder?
Auf dem Foto sieht der Abzweigwinkel schon arg steil aus...


Viele GrĂŒĂŸe,
Oliver

P.S.: leider wird beim Zitieren das Foto, das als Anhang dabei war, nicht mitangezeigt. Es nicht als Anhang, sondern extern, beispielsweise ĂŒber Nimga.de, einzubinden, ist in solch einem (seltenen Sonder-) Fall hilfreicher
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 604
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 21:52:15

Re: Mein Erster Versuch............

Beitragvon usstation » Dienstag, 15. MĂ€rz 2016, 21:15:39

oligluck hat geschrieben:Moin Norbert,

usstation hat geschrieben::mx10: ups, schon die erste Ànderung.
P3133185.JPG


gibt es eine Möglichkeit, die Weiche unten (vorne) nach rechts zu verschieben? Dann wĂŒrde die S-Kurve entspannt oder könnte komplett vermieden werden.
Es sind Roco-Weichen mit 18°, oder?
Auf dem Foto sieht der Abzweigwinkel schon arg steil aus...


Viele GrĂŒĂŸe,
Oliver

P.S.: leider wird beim Zitieren das Foto, das als Anhang dabei war, nicht mitangezeigt. Es nicht als Anhang, sondern extern, beispielsweise ĂŒber Nimga.de, einzubinden, ist in solch einem (seltenen Sonder-) Fall hilfreicher


Ja da haste recht, werde es mal ĂŒbers WE Ă€ndern. Ist ein bisschen hart. Ja die untere Weiche ist von ROCO. Die anderen sind von Trix.
Herzliche GrĂŒĂŸe

Norbert (usstation)

ItÂŽs Not the Destinaton
ItÂŽs the Journey

US-Anlage in H0
LGB Bahn
Benutzeravatar
usstation
ZugfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 832
Registriert: Sonntag, 13. Oktober 2013, 18:46:15
Wohnort: Bochum

Re: Mein Erster Versuch............

Beitragvon Atlanta » Mittwoch, 16. MĂ€rz 2016, 01:12:27

Moin Norbert,

Oliver's Vorschlag, anstelle der S-Kurve, eine gerade GeisfĂŒhrung einzubauen, beansprucht zwar mehr Platz, macht den Plan aber gefĂ€lliger, fĂŒr eine "Feldbahn" Anlage wĂ€re die steile S-Kure aber OK.

P.S.: Roco's Felbahnweichen haben etwa 24° und ich rege mich darĂŒber auf, wie scheußlich die Felbahnweichen von Peco aussehen. :wAll1:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US SĂŒd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch SĂŒd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
BeitrÀge: 2368
Registriert: Freitag, 27. September 2013, 17:18:24
Wohnort: LĂŒbeck, Schleswig-Holstein

Re: Mein Erster Versuch............

Beitragvon oligluck » Mittwoch, 16. MĂ€rz 2016, 11:34:43

Moin,

der genannte Abzweigwinkel war ein Denkfehler von mir:
die Tillig-Schmalspurweichen haben ja bereits 18°...

Ingo: ich habe mal, eher versehentlich, eine Packung der Peco-Feldbahngleise gekauft, das finde ich gar nicht schlecht.
Allerdings dazu die Außenbogenweichen SL-E497, die sehen ja fast "normal" aus :mx10:


Viele GrĂŒĂŸe,
Oliver
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 604
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 21:52:15

Re: Mein Erster Versuch............

Beitragvon Atlanta » Donnerstag, 17. MĂ€rz 2016, 06:01:33

Moin Oliver,

Peco hat sowohl Schmalspurgleise, wie auch Feldbahngleise und -weichen.
Von den Schmalspurgleisen sind die Weichen etwas steiler im Abzweigwinkel als die Außenbogenweiche.

Die Felbahnweichen von Roco haben den bisher steilsten Abzweigwinkel.

Norbert verwendet hier aber nicht H0e Gleise sondern Spur N Weichen, unterschiedlicher Firmen.

Ich persönlich wĂŒrde wĂŒrde bei Spur N auch lieber zu Peco mit polarisierbarem HerzstĂŒck tendieren aber das ist eben Geschmackssache, zudem meinte Norbert, die Gleise irgendwoher gĂŒnstig bekommen zu haben, warum also nicht verwenden. :mx13:

Klar sehen schlanke Weichen gefÀlliger aus oder selbstgebaute Weichen unserer Gleisbauspezialisten aber das ist hier wohl nicht das Thema.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US SĂŒd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch SĂŒd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
BeitrÀge: 2368
Registriert: Freitag, 27. September 2013, 17:18:24
Wohnort: LĂŒbeck, Schleswig-Holstein

Re: Mein Erster Versuch............

Beitragvon oligluck » Donnerstag, 17. MĂ€rz 2016, 14:18:39

Moin,
nein, wenn die Weichen da sind, sollen sie auch gerne verbaut werden.
Und wie du zu der S-Kurve schreibst, sind steilere Weichen bei Schmalspur, besonders bei Feldbahn, vielleicht sogar wĂŒnschenswert?

Je nachdem, was fĂŒr Fahrzeuge eingesetzt werden, sind polarisierbare HerzstĂŒcke hilfreich oder sogar notwendig: meine Spreewaldgurke (VT133) hat durch ihre beiden Achsen eine bescheidene Stromaufnahme, sie fĂ€hrt endweder ĂŒber polarisierte Weichen oder mit Stromspeicher. Aber um die geht es ja hier nicht.

Viele GrĂŒĂŸe,
Oliver
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 604
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 21:52:15

Re: Mein Erster Versuch............

Beitragvon usstation » Sonntag, 20. MĂ€rz 2016, 15:24:14

:serVus: Oliver
:serVus: Ingo, danke fĂŒr eure RatschlĂ€ge.
Wie schon Ingo sagte habe ich die sachen geschenkt bekommen. Und mitlerweile habe ich die StreckenfĂŒhrung auf dem Modul 2 etwas geĂ€ndert. Ja es sind Spur N und nicht H0e. Aber wenn ich Hoe umsteigen wollte mĂŒsste ich alles wieder verkaufen und ob ich und wie viel ich bekĂ€me :frAge:

Es soll auch erstmal etwas Spass dabei sein, wenn man bedenkt das ich jetzt 3 Spurig fahre.
Ich habe mal ein paar neue Fotos gemacht, damit ihr auch mal das Rollmaterial zu sehen bekommt.

P3203195.JPG


P3203196.JPG


P3203197.JPG


Schönen Sonntag noch.
P3203198.JPG
Herzliche GrĂŒĂŸe

Norbert (usstation)

ItÂŽs Not the Destinaton
ItÂŽs the Journey

US-Anlage in H0
LGB Bahn
Benutzeravatar
usstation
ZugfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 832
Registriert: Sonntag, 13. Oktober 2013, 18:46:15
Wohnort: Bochum

NĂ€chste

ZurĂŒck zu Auf schmalen Spuren aller BaugrĂ¶ĂŸen

cron