H0e-Treffen in Meurich

Schmalspurbahnen im Modell

Re: H0e-Treffen in Meurich

Beitragvon Micha7fkb » Montag, 02. Mai 2016, 20:23:15

Hallo,

tolle Bilder und Filme.
Ich hatte das VergnĂŒgen, als Gast mit dabei sein zu dĂŒrfen. So hatte ich Jendris' Steinbruch zum ersten Mal live gesehen und auch Henrys bewegtes BĂ€renheim bewundern dĂŒrfen. Gefahren bin ich auch nicht, weil ich meinen 15 Monatigen SprĂ¶ĂŸling mit dabei hatte. Aus diesem Grund hatte ich auch nicht fotografiert. Waren aber ganz tolle GesprĂ€che an diesem Samstag.

Gruß
Micha
Micha7fkb
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 111
Registriert: Dienstag, 05. August 2014, 15:51:19

Re: H0e-Treffen in Meurich

Beitragvon tokaalex » Dienstag, 03. Mai 2016, 10:44:02

"Uns fehlt definitiv eine Projektgruppe Wetter..."

Au ja, bei dem Stichwort "Projektgruppe" bin ich sofort dabei und hÀtte noch weitere VorschlÀge... :lwgsmiley:


@Freddy,
Dein neuer Bahnhof ist wirklich klasse geworden! :bigOK:
Bin schon gespannt, wie es damit weitergehen wird und die Vegetation dann spÀter noch zum Tragen kommt... :hppy2:
Benutzeravatar
tokaalex
Schaffner
 
BeitrÀge: 232
Registriert: Montag, 05. Mai 2014, 06:19:54

Re: H0e-Treffen in Meurich

Beitragvon oligluck » Dienstag, 03. Mai 2016, 14:14:00

Moin,
nix da mit Projektgruppen.
Sowas ĂŒberlassen wir gerne den Leuten, die ohne Vereinsmeierei nicht leben können :mrgreen:
Ich habe da mal von welchen gehört...

Dass "Meurich" so gut funktioniert, liegt u.a. daran, dass es eine eingeschworene und vor allem feste Gruppe ist.
Und es sind alle dabei, die sich gegenseitig ergĂ€nzen: KĂŒnstler, Schwenker, Techniker, Planer - sogar einen Klassenclown haben wir :lwgsmiley:
Um das nicht kaputt zu machen, soll es auch weiterhin "geschlossen" bleiben - was hoffentlich nicht arrogant rĂŒber kommt...
Besucher sind indes gern gesehen, zumindest wenn sie sich artig die Schuhe abtreten und uns nicht das Grillgut weg essen :mrgreen:


Norbert, Meurich ist ein kleines Kaff, kaum mehr als eine Straße mit ein paar Höfen. Ein Ortsteil von Kirf, das wiederum zu Saarburg gehört.
In der NĂ€he von Mettlach, also dem Ort, wo Toiletten geboren werden.
Im Grunde Niemandsland, aber fĂŒr alle Beteiligten zentral gelegen, daher ideal.
(was nicht bedeuten muss, dass "Meurich 2017" nicht auch irgendwoanders stattfinden kann)

Es ist ein großer Raum mit rund 120m", die Miete ist zu vernachlĂ€ssigen.
Die knapp 50m Module, die wir diesmal am Start hatten, sind so ungefÀhr das, was der Raum hergibt, ohne dass es gedrÀngt wirkt.
Wenn man es auf die Spitze treiben wollte, wÀren noch rund 15 weitere Meter Strecke möglich.
Allerdings braucht es jetzt schon rund 10 Minuten, um von einem Ende zum anderen zu fahren, das wird ja irgendwann langweilig :zunGe2:

RĂŒckblickend wĂŒrde ich sagen, es war ein sehr gutes Mittelding zwischen "ĂŒbersichtlich" und "gigantomanisch" :mrgreen:


Viele GrĂŒĂŸe,
Oliver
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 649
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 22:52:15

Re: H0e-Treffen in Meurich

Beitragvon NE81 » Samstag, 14. Mai 2016, 22:59:35

So dann auch noch von mir ein paar Bilder aus Meurich.

so war der Aufbau geplant, wir konnten jedoch vor Ort noch ein PlĂ€tzchen fĂŒr JendrisÂŽs neuen 30° Bogen finden.

Bild

wÀhrend und nach dem Aufbau:

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

immer wieder imposant der Steinbruch von Jendris

Bild

Bild

Bild

Bild

meine Dieselumbau MZB 1099 war natĂŒrlich dank der 6achsigen Stromaufnahme bestens fĂŒr die "FĂŒhrerstandsmitfahrt" ĂŒber das gesamte Arrangement geeignet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

ansonsten hatte es mir dieser VT von Freddy ganz besonders angetan :bigOK:

Bild

Bild

Bild

mit Olivers gabs sogar ne Doppeltraktion

Bild

und gemeinsam mit HenryŽs SchweineschnÀuzelchen im Neuhaider Heizhaus

Bild

dann noch zwei vom V51 Treffen in BÀrenheim, welches dieses Jahr das erste mal stattfand, nun wird es schwer beim nÀchsten Treffen dies noch zu toppen, aber wir arbeiten alle fleissig dran und Freddy hat sogar schon ne ganz andere Lackierung erworben :bigOK:

Bild

Bild


und noch ein Video:

https://youtu.be/VpdXTVceinQ

fertig, dass war meine Ausbeute
NE81
Kohlenpolierer
 
BeitrÀge: 20
Registriert: Samstag, 14. Mai 2016, 22:37:43

Re: H0e-Treffen in Meurich

Beitragvon Freddy » Samstag, 21. Mai 2016, 10:11:59

So, endlich alle Bilder vom H0e-Treffen in Meurich hochgeladen!

http://dowimodellbahnteam.blogspot.de/2016/05/h0e-treffen-in-meurich.html
Gruß Freddy

Mein BauBlog
Benutzeravatar
Freddy
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 341
Registriert: Donnerstag, 03. September 2015, 18:54:08
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: H0e-Treffen in Meurich

Beitragvon oligluck » Samstag, 25. Juni 2016, 16:04:17

Moin,
weil es so peinlich ist, dass es fast schon wieder lustig ist:

Jendris hatte doch einen defekten Lokdecoder vor Ort.
Ich habe ihm darauf hin einen neuen Decoder gegeben, im Tausch.
Auch dieser funktionierte nicht auf Anhieb.

Lok vielleicht kaputt? Aber analog, mit Spannung aus einem Analog-Trafo, drehte sich der Motor.
Ich hatte zwar Lokpogrammer und PrĂŒfstand vor Ort, aber irgendwie ergab es sich nicht, dass wir die Teile durchmessen konnten, also blieb alles liegen.

Bis mir dann Jendris den defekten Decoder nach dem Treffen schickte und ich ihm einen Neuen.
Und was soll ich sagen? Das Teil funktioniert einwandfrei!

Wie kam es dazu?
Vermutlich hat irgendwer (jeder von uns wĂ€re denkbar, ich wĂŒrde mir den Schuh anziehen) eine neue Lok aufs Gleis gestellt, dann geschaut, dass keine andere Lok da ist und seiner Lok dann eine neue, freie Adresse verpasst.
Die wahrscheinlichste ErklĂ€rung ist, dass dabei der kleine Flitzer von Jendris ĂŒbersehen wurde, der wohl zeitgleich irgendwo auf dem Gleis stand.
Dadurch bekam auch dieser die neue, andere Adresse (33) und war danach natĂŒrlich nicht mehr unter der alten Adresse (31) ansprechbar.

Der neue Decoder, also der erste, den Jendris dann einlötete, wÀre gelaufen, wenn er ihn denn unter der Adresse "3" angesprochen hÀtte, was der Werkseinstellung entspricht. Nicht daran gedacht, verlief der Test mit "31" und dadurch ohne Erfolg.


Fazit: 3 Lokdecoder okay, alle nacheinander eingelötet und wir haben so gut wie keinen AnfÀngerfehler ausgelassen :frech: :zunGe2: :zunGe: :lwgsmiley:

Ich kann nun nicht behaupten, dass es uns an Programmiergleisen gemangelt hÀtte, davon waren drei vor Ort...
Nun bin ich gespannt auf Flames, die haben wir uns vermutlich redlich verdient :mrgreen:

Viele GrĂŒĂŸe,
Oliver
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 649
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 22:52:15

Vorherige

ZurĂŒck zu Auf schmalen Spuren aller BaugrĂ¶ĂŸen

cron