H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Schmalspurbahnen im Modell

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon Jendris » Freitag, 04. September 2015, 20:08:40

Hi Freddy,
jetzt mĂŒsste ich mir erst mal die Augen reiben - der FreddyK ist tot, es lebe der Freddy :lwgsmiley:
Na dann willkommen zurĂŒck :mx7:

Bei der Anzahl von BĂ€umen wĂŒrde ich wahrscheinlich auch auf diesen Typ zurĂŒckgreifen - eine ĂŒbrigens interessante Passage, die Ihr darstellt.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon Freddy » Freitag, 04. September 2015, 20:19:02

Ja Jendris, ab und zu braucht man mal einen Neuanstrich! :mx7:

Es sind ja schon die etwas besseren "Flaschenputzer" aber jetzt muss noch auf jedem BĂ€umchen ein Farbklecks auf die Spitze, damit man den blitzenden Draht nicht so sieht! :wAll1:
Gruß Freddy

Mein BauBlog
Benutzeravatar
Freddy
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 333
Registriert: Donnerstag, 03. September 2015, 17:54:08
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon Freddy » Samstag, 19. September 2015, 18:41:59

Heute haben wir mal wieder ein wenig geschreinert und so das GrundgerĂŒst fĂŒr den "Klausgraben-Viadukt" zusammengebaut.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ist dann doch mal wieder ein ganz schönes Monster geworden! :hppy2:
Gruß Freddy

Mein BauBlog
Benutzeravatar
Freddy
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 333
Registriert: Donnerstag, 03. September 2015, 17:54:08
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon 99 608 » Samstag, 19. September 2015, 19:05:45

Moin,
Wahnsinns-Modulrahmen!
ist ja irre. Wie viel das Modul wohl mal wiegen wird, wenn es fertig ausgestaltet ist...

Aber auf jeden Fall ist allein der Modulrahmen schon dsehr imposant!

VG MORITZ
(aus der Biberklause in Neichen)

Wo die Ähren der Felder wiegen leise im Wind
das dampfende BĂ€hnlein durchs Tal eilt geschwind.
Inge Wolf/Amisi
Benutzeravatar
99 608
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 407
Registriert: Mittwoch, 06. August 2014, 20:44:38

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon Freddy » Montag, 21. September 2015, 20:37:22

Heute haben wir den Viadukt fĂŒr das "Klausgraben-Modul" aus Styrodur geschnitzt. Die Steinstruktur soll in den Korpus geritzt werden.
Bild
Der erste Entwurf um den Gleisradius festzulegen.

Bild
Probeweise zusammen gestellt.

Bild
Ansgar ist zufrieden.

Bild
Der Zollstock dient als Platzhalter fĂŒr das GelĂ€nde.

Bild

Bild
Gruppenbild mit BrĂŒcke.

Wird fortgesetzt....... :-)
Gruß Freddy

Mein BauBlog
Benutzeravatar
Freddy
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 333
Registriert: Donnerstag, 03. September 2015, 17:54:08
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon Freddy » Mittwoch, 30. Dezember 2015, 08:26:48

Nach langer Zeit haben wir uns mal wieder dem "Klausgraben" zugewendet. Da der erste Viadukt nicht so gut geworden ist, ab in die Tonne, und einen neuen gebaut. Auf einem Kern aus Holz, TrittschalldÀmmung geleimt, die Bögen ausgeschnitten und verleimt. Gewicht beim leimen gaben 2 Flaschen Apfelschorle, die den gleichen Durchmesser haben. :Idee:
Bild
Bild
Bild
Der stolze Erbauer. :gemischtesS:
Bild
https://lh3.googleusercontent.com/-gTh8 ... 143836.jpg
Da kommt Farbe ins Spiel.
Bild
Bild
So, oder so Àhnlich, soll der Viadukt mal in die Landschaft kommen.
Bild
Heute geht es weiter und ich werde weiter berichten.
Gruß Freddy

Mein BauBlog
Benutzeravatar
Freddy
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 333
Registriert: Donnerstag, 03. September 2015, 17:54:08
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon Freddy » Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:45:18

Heute haben Ansgar Meyring und ich wieder an dem Klausgrabenmodul gewerkelt. Die Regelspurmasten mussten auf Schmalspur umgefrickelt werden, der Viadukt wurde eingeklebt, das Gleiplenum wurde, natĂŒrlich, mit GleisĂŒberhöhung aufgebracht und zu guter letzt, jede Menge Gips aufgespachtelt.Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Gruß Freddy

Mein BauBlog
Benutzeravatar
Freddy
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 333
Registriert: Donnerstag, 03. September 2015, 17:54:08
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon oligluck » Mittwoch, 30. Dezember 2015, 21:18:01

Moin Freddy,
ich lese hier interessiert mit, wenn ich auch nicht zu jedem Baufortschritt einen Kommentar absondere...

Ders Viadukt gefÀllt mir schon mal ausnehmend gut! :mx7:

FĂŒr die OL-Masten gibt es einen Ösi-Hersteller, den ich aus alten E-Mails herauskramen mĂŒsste.
Aber die Stino-ÖBB-Masten von Sommerfeldt sind umgefrickelt sicher eine Alternative.

An welche Norm sind die Modulkörper angelehnt? Vielleicht stand das schon irgendwo und ich habe es ĂŒbersehen?

FĂŒr mein kleines MZB-Projekt, bestehend aus zwei 1099 und je einem P- und G-Zug suche ich noch eine Umsetzung.
Mit Marcels 30cm-KĂ€sten wurde ich nie richtig warm, auch wenn sie in meiner HexenkĂŒche entstanden.
Sind aber ja nun eh Geschichte...


Viele GrĂŒĂŸe,
Oliver
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 604
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 21:52:15

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon Freddy » Mittwoch, 30. Dezember 2015, 21:33:21

Hi Oliver,
der Ösi-Hersteller kann leider nicht immer, bzw. nur mit langen Lieferzeiten liefern und so haben wir uns entschlossen die Masten ein wenig schmaler zu feilen. Ich finde ist ein guter Kompromiss. Die Module haben keine gĂ€ngige Norm, sind eher so gebaut um auf der gleichen Breite eine Wende bauen zu können. Wenn alles mal fertig ist, haben wir 3 Module und 2 Wenden. :mrgreen:
Gruß Freddy

Mein BauBlog
Benutzeravatar
Freddy
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 333
Registriert: Donnerstag, 03. September 2015, 17:54:08
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: H0e Modul Mariazellerbahn "Reithmauer"

Beitragvon oligluck » Donnerstag, 31. Dezember 2015, 20:48:40

Hi Freddy,
natĂŒrlich ist das ein guter Kompromiss!

Ich hatte mir fĂŒr die MZB irgendwelche Sommerfeldt-Masten ausgucken wollen, das aber nicht umgesetzt (in dem Moment war Konto leer und noch kein Bedarf), sondern erstmal vertagt.
Wenn's erlaubt ist, folge ich eurem Beispiel...

In 2016 werde ich noch keine fahrfĂ€higen MZB-Module haben, das weiß ich jetzt schon (außer, die Tage werden auf 28 Stunden verlĂ€ngert), aber fĂŒr M2017 könnten wir vielleicht einen MZB-Strang einplanen?

LG Oliver
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 604
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 21:52:15

Vorherige

ZurĂŒck zu Auf schmalen Spuren aller BaugrĂ¶ĂŸen

cron