Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Schmalspurbahnen im Modell

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon 99 579 » Sonntag, 21. Februar 2016, 12:55:58

Moin Freunde der schmalen Spur

So...in den letzten Tagen wurde die Luftpistole geschwungen und damit begonnen die Gleise und Schwellen zu altern.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auch bei den beiden Adaptermodulen bin ich damit voran gekommen

Bild

Ausfahrt Carlsfeld. Hier kommt noch ein BahnĂŒbergang mit Kopfsteinpflasterstraße hin.

Bild

Ausfahrt Wilkau. Auch hier gab es einen BahnĂŒbergang. Das Signal ist mal als Platzhalter eingesteckt. Dieses ist deffekt und eignet sich fĂŒr solche Spielchen.

Auch die Stahlschwellen wurden behandelt.

Bild

Bild

Bei der Alterung der Gleise und Schwellen fehlen noch einige ArbeitsgÀnge. Da wird noch etwas Zeit ins Land ziehen bis es soweit fertig.

Und dann sowas!! Da hat doch jemand tatsÀchlich den Bahnsteig vor dem EG beschÀdigt und aufgerissen :shock:
Was das wohl geben wird?

Bild

Bild


Fortsetzung folgt
Gruß Volker
IG Schmalspurmodule Sachsen

Die ĂŒber Nacht sich umgestellt, die sich zu jedem Staat bekennen, das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
Wilhelm Busch
Benutzeravatar
99 579
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 451
Registriert: Mittwoch, 11. Dezember 2013, 12:42:15

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon 99 579 » Dienstag, 23. Februar 2016, 09:45:51

Hallo Freunde der schmalen Spur,

ich bin ja noch eine Antwort bzw. das Ergebnis der "Erdarbeiten" vor dem EmpfangsgebÀude schuldig.

Hier nun der neu gestaltete Bereich:

Bild

Bild

Bei der Recherche zu diesem Bahnhof ist mir aufgefallen, dass ein bestimmter Bereich vor dem EmpfangsgebÀude eine andere Struktur hatte, im Vergleich zum Bahnsteig. Ich war mir dann mal sicher, dass dieser Bereich mit ganz normalen Kopfstein gepflastert war. Nach Durchsicht von weiterem Bildmaterial, musste ich diese Annahme dann aber wieder fallen lassen. Vielmehr hatte es den Anschein, dass dieser "Spiegel" mit sog. Katzenkopfpflaster eingefasst in Randsteinen, ausgelegt war. Das Katzenkopfpflaster bestand da aus mittleren bis gröberen Steinen.
Ich hoffe das mir die Umsetzung gelungen ist.
So hat man wohl damals versucht mit einfachen Mitteln einen Teil des Bahnsteig zu befestigen, um wahrscheinlich auch den Schmutzeintrag in das GebÀude zu minimieren.

Neben dem Altern der Gleise habe ich jetzt angefangen Teile fĂŒr die "Rampe(n)" zu fertigen. Das ist gerade das schöne an diesem Projekt. Wenn ich mal genug vom Altern der Gleise habe kann ich mich an anderer Stelle weiter betĂ€tigen.
Gruß Volker
IG Schmalspurmodule Sachsen

Die ĂŒber Nacht sich umgestellt, die sich zu jedem Staat bekennen, das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
Wilhelm Busch
Benutzeravatar
99 579
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 451
Registriert: Mittwoch, 11. Dezember 2013, 12:42:15

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon Atlanta » Dienstag, 23. Februar 2016, 10:16:44

Moin Volker,

Katzenkopfsteinpflaster, deines sieht doch ganz annehmlich aus, mir ist bloß noch unregelmĂ€igeres mancherorts in Erinnerung, kostete lĂ€ngst nicht so viel, wie regulĂ€r und gleichmĂ€ĂŸig behauene Pflastersteine. Manche Dörfer und KleinstĂ€dte hatten aber auch meistens kaum Geld fĂŒr den Straßenbau zur vrfĂŒgung, so daß das Pflaster aus örtlichen SteinbrĂŒchen genommen wurde.

Der Abbau von SĂ€ulenbasalt war mĂŒhsam, ging aber gĂ€nzlich ohne Sprengstoff, dazu mĂŒĂŸte bloß das gestein mit Feuer erhitzt werden und mit Wasser schockgekĂŒhlt werden, so sprengte sich dann der SĂ€ulenbasalt an den Nahtstellen seiner sechseckigen Wabenstruktur auf und ließ sich einfach herausbrechen. ZertrĂŒmmert hat man den Basalt dann, wenn man in von großer Höhe, auf andere Basaltsteine, fallen ließ und schon erhielt man preisgĂŒnstiges Mauer- oder Pflastermaterial. Im erkalteten Zustand ist Basalt das dritthĂ€rteste Gestein, erhitzt man Basalt aber wird er brĂŒchig.

Auf vielen alten Bildern sind schöne Laternen als Bahnsteigbeleuchtung zu sehen, die am Hausbahnsteig standen, ob das in Schönheide so auch war? :mx13:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US SĂŒd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch SĂŒd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
BeitrÀge: 2441
Registriert: Freitag, 27. September 2013, 17:18:24
Wohnort: LĂŒbeck, Schleswig-Holstein

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon Grossbahn » Dienstag, 23. Februar 2016, 16:28:43

FrĂŒher hat man oft aus Geldmangel das genommen, was man vom Acker ab-gesammelt hat, die Steinhaufen gab es an den FeldrĂ€ndern genug.
Daher ist dieses Katzenkopfplaster fĂŒr diese Szene genau richtig. Auch der kleine Bereich, der nur gepflastert ist, ist authentisch. Hast Du gut umgesetzt.
Wann soll sich Dein Thema abspielen? Passt der Briefkasten? Kaiserliche Post - Gelb, Reichspost - Rot, Deutsche Post und Deutsche Bundespost wieder Gelb.
Gruß von der OstseekĂŒste

Frank

"Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich mach diese Scheiße gelegentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und manipuliert wird."
Benutzeravatar
Grossbahn
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 111
Registriert: Dienstag, 17. November 2015, 00:17:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon oligluck » Montag, 29. Februar 2016, 22:59:47

Moin Volker,
ich bin, wie immer, schwer beeindruckt von dem was du baust!

Ich experimentiere gerade mit dem "Steinkunst"-Zeugs herum, in verschiedenen ViskositĂ€ten - denke, da werden wir nĂ€chsten Monat einiges zum Üben haben, und ich freue mich darauf, dann endlich deinen Bahnhof live und in Farbe sehen zu dĂŒrfen :hpy:

Liebe GrĂŒĂŸe,
Oliver
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist diese Signatur fĂŒr dich hilfreich?
1. ja
2. nein
3. habe ich noch gar nicht bemerkt
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
BeitrÀge: 723
Registriert: Mittwoch, 09. Oktober 2013, 21:52:15

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon 99 579 » Donnerstag, 03. MĂ€rz 2016, 09:33:37

Moin,

@ Frank
Ich werde den Bahnhof in Epoche 3 darstellen. Das GebĂ€ude stimmt exakt mit dem Vorbild aus dieser Zeit ĂŒberein. Demzufolge ist auch der Briefkasten richtig.


@Oliver

Vielen Dank! Aber ich muss Dich enttĂ€uschen. Schönheide Mitte wird am Modultreffen nicht mit dabei sein. Aber ich denke wir werden den Raum auch so gut gefĂŒllt bekommen. Wir sind ja dieses Jahr mehr Personen :hppy2:
Gruß Volker
IG Schmalspurmodule Sachsen

Die ĂŒber Nacht sich umgestellt, die sich zu jedem Staat bekennen, das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
Wilhelm Busch
Benutzeravatar
99 579
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 451
Registriert: Mittwoch, 11. Dezember 2013, 12:42:15

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon 99 579 » Mittwoch, 16. MĂ€rz 2016, 13:51:45

Hallo Freunde der schmalen Spur,

derzeit komme ich nur wenig dazu am Bahnhof weiter zu bauen. Aufgrund beruflicher und privater Dinge muss ich mir die Zeiten fĂŒr das Hobby buchstĂ€blich stehlen:

ZunĂ€chst stand eine erste Abrissarbeit und Erneuerung auf dem Programm. Das Katzenkopfprofilpflaster am Eingang zum EmfpangsgebĂ€ude hat mir vom Höhenprofil ĂŒberhaupt nicht gefallen. Das musste noch mal neu gemacht werden.

Bild

Bild

Eigentlich hÀtte ich ja wirklich genug Arbeit mit dem Altern der Gleisanlage. Trotzdem wollte ich davor noch weiter an den Rampenteilen arbeiten. Hier nun der derzeitige Stand.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
In diese Einbuchtung kommt dann noch eine Treppe hin.

Die Rampenteile sind noch nicht fest mit den Modulen verbunden. Die komplette Fertigstellung sprich "BefĂŒllung" mit "Dreck" sowie die Nachbildung der Reste von der Auffahrt auf die Rampe erfolgt erst, wenn die Teile fest auf dem Modul montiert sind.
Somit habe ich mich dann halt doch wieder an das Altern der Gleise gemacht. :roll:

Bild
Da ich dann alles mit der Luftpistole in einem Aufwasch machen möchte muss alles bis dahin vorbereitet sein. Wenn es mir die Zeit erlaubt werde ich das am kommenden Wochenende in Angriff nehmen.

WĂ€hrenddessen habe ich mir die Lasur zum Altern der Schwellen gemischt. So kann ich auch mal fĂŒr 30 Minuten in den Mobakeller verschwinden und was machen.

Bild

Fortsetzung folgt
Gruß Volker
IG Schmalspurmodule Sachsen

Die ĂŒber Nacht sich umgestellt, die sich zu jedem Staat bekennen, das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
Wilhelm Busch
Benutzeravatar
99 579
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 451
Registriert: Mittwoch, 11. Dezember 2013, 12:42:15

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon 99 600 » Mittwoch, 16. MĂ€rz 2016, 19:46:11

Moin Volker,

danke fĂŒr deinen Zwischenbericht vom aktuellen Baugeschehen in Schönheide Mitte! Deine farblich behandelten Gleise können mich ĂŒberzeugen. :bigOK:
Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
BeitrÀge: 282
Registriert: Samstag, 02. August 2014, 09:08:37
Wohnort: Teugn

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon BR 99 4512 » Dienstag, 22. MĂ€rz 2016, 11:09:38

Hallo IG freunde. :hppy2:

Ich habe mal eure Seiten ein paar mal durchgelesen, und bin ja sehr beeindruckt von euren Bauvorhaben. Es wurde richtig geplant und Schritt fĂŒr Schritt wird das neue Projekt verwirklich. Auch bin ich sehr begeistert von einem Kollegen der die sehr schönen GebĂ€ude baut. Das ist ein richtiger Augenschmaus sowas zu bestaunen zu dĂŒrfen. :bigOK:
Ich weiß, was das fĂŒr arbeit macht, da ich ja auch ein ca.15m langes Projekt in bau habe (Anlagenbau Wittenburg in H0) wo ich jetzt gerade an meinen Berg mit Burgruine bei bin. Bei mir geht es haubtsĂ€chlich der Landschaftsbau, da ich alle BĂ€ume und StrĂ€ucher, BĂŒsche selber baue.
Auch habe ich einen schönen Industrieteil (Dregenfels) auf eurer Webseite entdeckt, erbaut von einen Mitglied vom MEC Rostock, wo ich auch TÀtig bin und haben schon einige gemeinsame Projekte durchgezogen.
Ich hoffe das bald wieder was von euch zu sehen gibt, bin schon sehr gespannt. :mx7:
Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
BeitrÀge: 89
Registriert: Dienstag, 15. September 2015, 16:08:35

Re: Bahnhof Schönheide Mitte - Idee, Planung und Umsetzung

Beitragvon 99 579 » Freitag, 27. Mai 2016, 09:05:26

Moin

@ Frank: vielen Dank fĂŒr die positive RĂŒckmeldung.

Nun ist es schon wieder eine Weile her das ich was von meiner BautĂ€tigkeit berichtet habe. Letztendlich hatte ich mich dann doch dafĂŒr entschieden das Kopfsteinpflaster auf allen Straßen und auch auf der Ladenstraße selber zu ritzen. Leider habe ich derzeit eine "Großbaustelle" in meinem Haus und bin dadurch zeitlich arg eingeengt. Aber bischen geht immer was.

Bild

Das Ritzen von Kopfsteinpflaster ist schon ein Wahnsinns Aufwand. Aber ich muss sagen das sich der Aufwand lohnt. Ich werde wohl aber damit bis in den spÀten Sommer beschÀftigt sein. :bigeek:
Die Bahnhofstraße und die Hauptstraße bis zum BahnĂŒbergang ist fast fertig. Da fehlt noch die Aufarbeitung der Teerflicken. Gott sei Dank waren die Straßen Ende der 60er dort gut bestĂŒckt mit Teerflicken...das hat die Ritzerei doch etwas beschleunigt :mx10:
Bei der Ladestraße sieht es aber doch etwas anders aus. Hier liegen kleinere Steine wie auf der "normalen Straße" :roll: Und die Ladestraße ich Schönheide war sehr lang :?
Gott sei Dank wird diese zur HĂ€lfte mit Kohlehaufen die dort abgekippt wurden belegt werden.
Weiss eigentlich jemand ob es auch Teerflicken auf Ladestraßen gab :mrgreen:
Gruß Volker
IG Schmalspurmodule Sachsen

Die ĂŒber Nacht sich umgestellt, die sich zu jedem Staat bekennen, das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
Wilhelm Busch
Benutzeravatar
99 579
LokfĂŒhrer
 
BeitrÀge: 451
Registriert: Mittwoch, 11. Dezember 2013, 12:42:15

VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Auf schmalen Spuren aller BaugrĂ¶ĂŸen